Frozen Way stellt “Honeycomb” vor

Schlüpfen Sie in die Rolle eines Bioingenieurs. Führen Sie Forschungen und Experimente an Flora und Fauna durch. Bauen, erweitern und dekorieren Sie Ihr Habitat, Ihre Labore und Gewächshäuser auf viele verschiedene Arten.

Frozen Way bringt Ihnen ihr neuestes Spieldesign, das sich mit einem der vielen Umweltprobleme auseinandersetzt. Als letzte Hoffnung, den Planeten zu retten, erkunden die Spieler ein neu entdecktes Ökosystem, experimentieren mit Flora und Fauna und führen vielfältige Forschungen durch.

Die Handlung spielt in der Zukunft auf einem fernen Alien-Planeten. Nachdem sie ihr Wissen über Bioengineering und Genetik erweitert haben, werden ausgewählte Wissenschaftler neue Organismen erschaffen und bisher unbekannte Ressourcen entdecken, um ihren Heimatplaneten wieder zum Leben zu erwecken.

Insgesamt leidet der Planet Erde sehr unter der Verschmutzung von Luft, Land und Wasser. Die Verschlechterung der Böden, der Verlust der Artenvielfalt und die Auswirkungen des Klimawandels werden unbestreitbar zu einer tödlichen Bedrohung für die Menschheit. Die Situation verschlimmert sich von Tag zu Tag, und es scheint keine Möglichkeit zu geben, das Unvermeidliche aufzuhalten. Nach vielen erfolglosen Versuchen beschließt die Organisation “X”, alle verfügbaren Ressourcen einzusetzen, um junge, talentierte Wissenschaftler zu finden und auszubilden, die in der Lage sein könnten, das Blatt für die zukünftigen Generationen der Menschheit zu wenden. Ihr Ziel ist eine Expedition zu einem unbekannten Planeten auf der Suche nach Rettung für ihre Heimat – die Erde. In der Rolle der Hauptfigur Hennessy begegnen Sie wilden Kreaturen, gefährlicher Vegetation und ungünstigen klimatischen Bedingungen, um schließlich zu erkennen, dass der Planet, den Sie erforschen, nicht das ist, was er zu sein scheint.

Machen Sie sich mit dem Entwicklungsprozess von Honeycomb vertraut und folgen Sie uns aufFacebook und Twitter!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare