Team17 und Black Matter haben heute bekannt gegeben, dass der strategische Online-Ego-Shooter Hell Let Loose am 27. Juli auf Steam den Early-Access verlassen wird. Eine Veröffentlichung für PlayStation 5 und Xbox Series X|S soll später im Jahr 2021 folgen.

Hell Let Loose spielt während des Zweiten Weltkriegs und wird zusätzlich zu den neun wichtigen Schlachten an der Westfront, die jetzt im Early Access verfügbar sind (einschließlich der D-Day-Strandlandungen in Utah und Omaha, Carentan und Foy), im nächsten Monat auf dem PC erscheinen und russische Streitkräfte sowie zwei neue große Stadtkarten an der Ostfront enthalten: Kursk und Stalingrad.

Hell Let Loose bietet eine authentische Nachstellung des groß angelegten Kriegschaos, in dem die einzelnen Spieler als Rädchen zusammenarbeiten, um das Blatt der Schlacht zu wenden. Im Verlauf des Kampfes arbeiten beide Seiten daran, wichtige Versorgungsketten für Ressourcen zu sichern, Sektoren auf der Karte zu erobern, die den Ausgang des Kampfes beeinflussen, in Panzern über Schlachtfelder zu fegen oder Verteidigungsanlagen mit Artilleriebeschuss auszuschalten. Strategisches Gameplay und Kommunikation sind entscheidend, um eine Schlacht zu gewinnen; beide Seiten sind in 10 Squads zu je fünf Spielern aufgeteilt, wobei jedes Squad von einem Offizier angeführt wird, der einem einzigen Kommandanten unterstellt ist, der letztlich den Weg zum Sieg entwickelt – oder die Verantwortung für eine blutige Niederlage übernimmt.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
1
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Marcel Wunnenberg
Groß geworden mit dem Atari 2600. Ein absoluter Fan der Oculus Quest, sowie von Arcade Automaten. Wenn er nicht am zocken ist, schaut er gerne trashige Splatter Filme. Ein Spiel welches nie langweilig wird? DOOM!!!

    1 Kommentar

    1. endlich kommen die Russen

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.