A Painter’s Tale: Curon, 1950 ist eine Geschichte über Liebe und Widerstand, ein narratives Abenteuerspiel über historische Erinnerung. Der Glockenturm, der aus dem See ragt, ist die letzte Erinnerung an das alte Südtiroler Dorf Curon, das 1950 durch den Bau eines Staudamms vom Wasser des Reschensees überflutet wurde, trotz des Protests der Bürger. Die Pläne für den Staudamm begannen während der faschistischen Ära, wobei die Interessen eines großen Industriekonzerns dem Wohlergehen der Dorfbewohner entgegenstanden, die gezwungen waren, ihre Häuser und Weiden zu verlassen.

Die Hauptfigur des Spiels ist ein Maler, der das heutige Curon Venosta besucht, das nach der Überschwemmung neu errichtete Dorf. Der Maler wird von einer mysteriösen Frau in den See gezerrt und wacht in der Vergangenheit auf, im alten Dorf Curon, wie es vor der Überschwemmung war. Um ihn herum die Dorfbewohner, die das tragische Ereignis damals miterlebt haben. A Painter’s Tale: Curon, 1950 ist keine Dokumentation, sondern eine Erzählung, in der sich Geschichte und Fiktion überschneiden.

Features:

  • Erkunden Sie das alte Dorf Curon, das mit der Voxel-Technik ausgehend vom maßstabsgetreuen Modell, das im Museum Alta Val Venosta aufbewahrt wird, nachgebaut wurde
  • Eine originelle Geschichte, die historische Fakten mit fiktiven Elementen verbindet
  • Treffen Sie die Einwohner von Curon und erleben Sie die Ereignisse, die zur Überflutung des alten Dorfes führten
  • Multiple-Choice-Dialoge lassen Sie entscheiden, wie Sie sich gegenüber den Dorfbewohnern verhalten
  • Spielen Sie Minispiele, während Sie in der Geschichte vorankommen
  • Freischalten und Sammeln von Informationsblättern über die Geschichte von Curon und die Traditionen Südtirols
  • Mit echten Ölgemälden und Kohlezeichnungen

Die Geschichte von Curon besteht aus Konflikten, Zusammenstößen und Distanzen zwischen Menschen, zwischen der italienischen und der deutschen Kultur, zwischen Fortschritt und Traditionen. Die Voxel-Technik wird eingesetzt, um diese erzählerischen und historischen Konflikte zu markieren und eine illusorische Distanz zwischen den Spieler und die Geschichte zu legen. In A Painter’s Tale kollidiert die Realität mit Voxeln.

Das Spiel wurde von Monkeys Tales Studio in Zusammenarbeit mit IVIPRO (Italian Videogame Program) entwickelt.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.