Entwickler Stray Fawn Studio veröffentlichen seine actiongeladene Weltall-Drohnenbausimulation Nimbatus heute nach einer erfolgreichen Steam Early Access für €16.79 für Steam (PC, Mac und Linux). Derzeit gibt es zudem einen Launch-Discount von 25%.

Die Grundpfeiler von Nimbatus‘ Gameplay sind Erkundung, Forschung und Kreativität, alle vereint im Drohnenbau. Spieler bauen Drohnen aus verschiedenen Einzelteilen zusammen, um sie dann in eine prozedural generierte Galaxie zu schicken. Dort sammeln Drohnen Ressourcen und erledigen Missionen. Drohnen können entweder vom Spieler gesteuert werden oder mithilfe ihrer Logik und Sensoren komplett selbständig arbeiten. Verschiedene Feinde, Landschaften und komplett zerstörbare Planeten warten darauf, entdeckt zu werden.

Spieler können beim Bau der Drohnen hunderte Einzelteile nutzen, um dann mit ihrer eigenen Kreation das All zu erkunden. Alles ist prozedural generiert und kann komplett zerstört werden, entweder in einem Sandbox-Modus in dem alles möglich ist, oder im storybasierten Survival-Modus, in dem Ressourcen begrenzt sind. Im Survival-Modus können Spieler einen Kapitän aus 6 verschiedenen Archetypen wählen, darunter den technisch versierten Wissenschaftler, den zähen alten Boxer oder den mysteriösen kybernetischen Programmierer (nur für Experten empfohlen!). Jeder Kapitän kommt mit verschiedenen Boni, mit denen Drohnen weiter individualisiert werden können um das Beste aus ihnen herauszuholen.

Selbstständige Drohnen können es mit den Konstrukten anderer Spieler in verschiedenen Arenen bekämpfen und in verschiedenen Multiplayer-Modi wie Sumo, Catch, Rennen und Brawl die Leaderboards erklimmen.

Nach einem erfolgreichen Kickstarter in Dezember 2017, Stray Fawn Studio entwickelte Nimbatus gemeinsam mit seinen Unterstützern und Fans, und gewann kürzlich Auszeichnungen wie ‚Tencent Game Innovation‘, ‚GDC Best in Play‘ und ‚Reboot Best Game Design‘. Seit der Veröffentlichung in Early Access hat Nimbatus mehrere große Updates bekommen, darunter eine umfassende Erweiterung des Survival-Modus, neue Kapitäne, zusätzliche Multiplayer-Modi wie Rennen und ein Brawl Turnier, Dutzende neue Teile Und Waffen für Drohnen, mehr Anpassungsmöglichkeiten und vieles mehr.

Die Entwicklung von Nimbatus begann vor sieben Jahren und umfasst eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne, Auszeichnungen wie ‚Tencent Game Innovation‘, ‚GDC Best in Play‘ sowie fünf großen Updates seit dem Early Access-Start in 2018. Die Early Access Updates beinhalten eine umfassende Erweiterung des Survival-Modus, neue Kapitäne, zusätzliche Multiplayer-Modi wie Rennen und ein Brawl Turnier, Dutzende neue Teile und Waffen für Drohnen, mehr Anpassungsmöglichkeiten und vieles mehr.

Key Features:

  • Über 75 physikalisch simulierte Teile zum Bau deiner Drohnen
  • Vollständig zerstörbare Planeten mit unterschiedlichen Biomen und Gegnern
  • Prozedurales Waffensystem und Technologiebaum
  • Autonome Drohnenprogrammierung mit Logik- und Sensorteilen
  • 3 Spielmodi: Überleben, Sandkasten und Wettkampf
  • 6 verschiedene Kapitäne, jeder mit einzigartigem Spielstil
  • Asynchrone Mehrspieler-Turniere mit programmierten Drohnen

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.