Indie-Entwickler Funselektor (Absolute Drift) veröffentlicht sein Rennspiel art of rally heute für PC (Steam, Epic und GOG) für €20,99 in der Standard-Edition und für €30,13 in der digitalen Deluxe-Edition (inklusive Soundtrack und Wallpaper).

In art of rally reisen Spieler um die Welt und fahren über wunderschöne, idyllische Umgebungen, die von Finnland, Sardinien, Norwegen, Japan und Deutschland inspiriert sind.

Eine große Anzahl weltberühmter Rennwagen aus 60ern bis hin zu den 90ern  wartet auf alle möglichen Spielertypen, egal ob Anfänger oder geübter Rennfahrer. Wirf dich in die engsten Kurven und nimm Fine Tuning vor – dazu gehören Stabilität, Gegenlenkung und ABS genauso wie die Wahl zwischen manueller und automatischer Gangschaltung.

Der Karrieremodus entführt Spieler in die goldenen Jahre des Rallyesports, von den frühen 60ern bis hin zu den Zeiten der Gruppe B. Der Aufstieg zum besten Fahrer führt mit mehr als 50 Wagen durch 60 Strecken. Diejenigen, die auf der Suche nach einer globalen Herausforderung sind, können sich in täglichen und wöchentlichen Herausforderungen um die Poleposition auf dem Leaderboard messen.

Und weil es „Kunst ist, etwas Gefährliches mit Stil zu tun“, wartet art of rally auch noch mit einem Replay und einem Fotomodus auf. Damit können Spieler ihre besten Action Shots mit anderen teilen oder die Erinnerung an einen goldenen Sonnenuntergang auf ihrer Lieblingsstrecke für immer festhalten.

Features:

  • Erlebe die besten Jahre des Rallyesports im Karrieremodus

  • 50+ legendäre Rallye Wagen aus den 60ern, 70ern, 80ern, Gruppe B, Gruppe S, Gruppe A

  • 60 Rennstrecken in Finnland, Sardinien, Norwegen, Deutschland und Japan

  • Tägliche und wöchentliche Herausforderungen mit Leaderboards

  • Foto- und Replay-Modi zum Teilen von Screenshots

  • Vrooooooooooooooom ?

 

Lest gerne auch hier unseren Review zum Spiel:https://www.pixel-magazin.de/art-of-rally-ist-das-kunst-oder-kann-das-weg/

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Hannes Heubner
Jüngstes Mitglied der Redaktion. Am daddeln ist er seit dem Gameboy Advance…. (Wie gesagt, mit Abstand der Jüngste). So richtig angefangen hat es aber dann mit der PlayStation2, danach der Marke aber auch treu geblieben.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.