Das französische Indie-Studio Enodo Games kündigt heute den Start der Early Access Version von The Architect: Paris auf Steam an, verfügbar ab 18:00 Uhr. In dem klassischen Aufbauspiel können Spieler dank der einzigartigen 3D-Nachbildung die französischen Hauptstadt Paris aus jedem möglichen Blickwinkel entdecken und dabei jedes Gebäude neu erschaffen und bauen. Die Spieler können Gebäude, Bezirke und legendäre Wahrzeichen der Pariser Stadtlandschaft nach Belieben gestalten, um ihr ganz eigene Vision von Paris zu erschaffen.

Mit The Architect: Paris können Spieler eine der größten und beliebtesten Städte der Welt entdecken und nach ihren Wünschen umgestalten. Es ist auch möglich, den architektonischen Stil der Pariser Bezirke komplett neu zu entwerfen: vom Sprung in die Vergangenheit mit mittelalterlichem Stil bis hin zur Stadt von Morgen mit futuristischen Gebäuden, die aus einem Science-Fiction Blockbuster stammen könnten. Spieler können sogar Teile berühmter Monumente wie Notre Dame de Paris oder den Eiffelturm anpassen, um ihre eigene Vision von Paris zu erschaffen.

The Architect: Paris bietet Spielern diverse Features, um zum Baron Haussmann der Neuzeit zu werden:

  • Die Stadtansicht: Diese Funktion ermöglicht es den Spielern, Paris mit einem beeindruckenden Grad an Details zu sehen und Ihre eigenen Kreationen – ob von oben oder auf Straßen-Level – zu bewundern. Spieler können außerdem die Tageszeit und das Wetter ändern, um zu sehen, wie das Design eines Gebäudes bei Regen oder Sonnenschein wirkt.
  • Die strategische Karte: Hier können die Spieler ihr nächstes Projekt planen, indem sie auswählen, welcher Bezirk umgestaltet werden soll. Informationen zu Hauptprojekten und Wahrzeichen sind ebenfalls in diesem Tool verfügbar. 
  • Das Zeichenbrett: Das Herzstück des Spiels. Für jedes Gebäude gibt es 50 verschiedene Stile zur Auswahl um Höhe, Fassade, Dach und vieles mehr individuell zu gestaltet. Hier können die Entwürfe in verschiedensten Lichtverhältnissen getestet werden, um Strukturen zu erschaffen, die von Dämmerung bis Morgengrauen lebendig wirken.
  • Der Editor: Sobald sich die angehenden Architekten bereit fühlen, die Grundlagen der Pariser Stadtteile selbst zu verändern, können sie mit diesem Tool die Pariser Stadtlandschaft komplett umgestalten – bis hin zur Straßenführung.

The Architect: Paris startet im Early Access, um den Spielern eine erste direkte Erfahrung mit dem Spiel zu ermöglichen und das Spiel dank des Feedbacks der Community weiterzuentwickeln. Für Jean-Baptiste Reynes, CEO von ENODO GAMES und Creative Director des Spiels, ist der Early Access der perfekte Weg, um auf die unmittelbare Resonanz auf das Spiel zu reagieren: „The Architect: Paris ist ein Aufbauspiel, das die Spieler in die einzigartige Lage versetzt, Paris nach ihren Wünschen und ihrem Geschmack umzugestalten. Mit der Community zu interagieren, um ihre Erwartungen zu erfüllen, ist essentiell und erlaubt uns, diesen Weg weiterzuentwickeln.“

Während der Early-Access-Phase haben die Spieler Zugang zu mehreren Pariser Bezirken, die sich vom Zentrum von Paris, entlang der Seine und vielleicht noch weiter erstrecken werden. In den kommenden Monaten werden auch neue Funktionen hinzugefügt, um den Spielern mehr Möglichkeiten zur Anpassung zu geben.

Eine Roadmap für kommende Erweiterungen des Spiels in den nächsten Monaten ist bereits verfügbar, um so viel Transparenz wie möglich zu gewährleisten. Die Spieler erfahren, welche Bezirke und Designs, aber auch, welche neuen Tools hinzugefügt werden. Zu diesen Features zählen: einen Zugang zu allen Mods, eine Share Funktion für ihre Kreationen, Multi-Design-Gebäude und ein Foto-Modus.

The Architect: Paris ist heute, am 25. Februar 2021 um 18 Uhr MEZ, im Early Access auf Steam zum Preis von 14,90€ erhältlich. Zum Launch ist das Spiel auf Englisch und Französisch verfügbar, eine deutsche Lokalisierung folgt demnächst.

Weitere Informationen finden Sie auf Steam, der offiziellen Website sowie auf FacebookTwitter, und Instagram.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.