KRAFTON, Inc. verantwortlich für Entertainment-Eigenschaften wie PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUNDS (PUBG), hielt kürzlich eine Online-Pressekonferenz ab, die den Startschuss für die Veranstaltung gab und den kommenden PUBG esports-Plan für 2021 detailliert vorstellte. Während der Pressekonferenz sprach der Head of PUBG esports, Minho Yi, über den kommenden Zeitplan und die Ausrichtung des Programms.

Beginnend mit PGI.S wird KRAFTON, Inc. im Jahr 2021 insgesamt vier globale esports-Events abhalten. Basierend auf dem Erfolg der letztjährigen PUBG Continental Series (PCS), die dazu beigetragen hat, das Engagement und die Zuschauerzahlen zu steigern, wird das Format in diesem Jahr zurückkehren, wobei die PCS4 im Juni und die PCS5 im September stattfinden wird. Mit dem Fokus darauf, die besten Teams der Welt zusammenzubringen, wird die Action mit der PUBG Global Championship (PGC) im November ihren Höhepunkt erreichen.

Sobald die PGI.S am 28. März endet, wird PUBG esports sich auf die PCS4 und 5 konzentrieren. Ähnlich wie im letzten Jahr sind die PCS-Events regionale Online-Turniere, die in ganz Europa, Asien, dem asiatisch-pazifischen Raum und Amerika stattfinden, was nun auch Nordamerika und LATAM umfasst. Jedes der Teams wird um das Recht kämpfen, zum Grand Champion seiner Region gekrönt zu werden. Weitere Details werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben, aber die Fans können während des gesamten Turniers weitere Spiele erwarten.

Zum Abschluss des Jahres wird das PGC im November erneut die besten Spieler der Welt zum großen Finale von PUBG esports 2021 zusammenbringen. Die Teams qualifizieren sich anhand der Punkte, die sie bei den regionalen PCS-Turnieren sammeln. Weitere Möglichkeiten für Teams, Qualifikationspunkte für das Turnier zu sammeln, werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Die Teams mit den meisten Punkten am Ende des Jahres werden zum PGC aufsteigen und gegen die Besten der Welt um das ultimative Chicken Dinner kämpfen.

Auf der Pressekonferenz wurde nicht nur die Gesamtstruktur des Programms für 2021 enthüllt, sondern auch erläutert, wie sich PUBG esports auf drei Bereiche konzentrieren will: die Fans, die Profispieler und die globale Repräsentation. Das Fan-Erlebnis ist eine entscheidende Komponente des Programms, das darauf abzielt, ein bequemes und interaktives Zuschauererlebnis zu schaffen. Die Erfahrung der Profispieler ist ebenso wichtig, wobei der Fokus auf einer Erhöhung der Preisgelder und einer größeren Umsatzbeteiligung liegt. Schließlich ist der globale Wettbewerb auch im Jahr 2021 ein wichtiges Thema, denn bei jedem Wettbewerb werden die Besten der Welt gegeneinander antreten. Die Pressekonferenz enthüllte auch, dass die Pick’Em Challenge für jedes der vier Events fortgesetzt wird und das PUBG esports-Ökosystem im Laufe des Jahres weitere Events von Drittanbietern hinzufügen wird.

Für die neuesten Informationen über PUBG esports besuchen Sie bitte https://www.pubgesports.com/en oder folgen Sie uns auf den sozialen Medien (Twitter / Instagram / TikTok / YouTube).

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.