BenQ tritt dem Microsoft Azure Certified Device-Programm bei

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on email

BenQ, einer der weltweit führenden Hersteller im Bereich der digitalen Anzeige- und Projektionstechnologie, ist dem Azure Certified Device-Programm beigetreten und gibt bekannt, dass die interaktiven Displays BenQ DuoBoard CP8601K und CP6501K ab sofort Azure-zertifiziert sind. Bei IoT-Projekten erleichtert die Azure-Zertifizierung den Unternehmen die Auswahl der richtigen Geräte, Assets oder Sensoren, um diese nahtlos mit der Cloud zu verbinden. Die Azure-Zertifizierung bestätigt, dass die Geräte und Lösungen problemlos mit Azure IoT funktionieren, dass sie sofort einsatzbereit sind und ausgiebig auf ihre Kompatibilität und Benutzerfreundlichkeit getestet wurden. Diese Eigenschaften gelten jetzt auch für die Modelle CP8601K und CP6501K, sowie für die BenQ Slot-In-PCs, die dank Microsoft-Referenzkonfiguration eine optimale Systemkompatibilität gewährleisten.

Das interaktive Display BenQ DuoBoard unterstützt Unternehmen dabei, die dynamischen Möglichkeiten eines Meetingraums optimal zu nutzen. Mit dem DuoBoard können Teams schnell und einfach Cloud-Whiteboarding, drahtlose Präsentationen und Videokonferenzen auf einem Gerät durchführen. Ausgestattet mit einem BenQ-Slot-In-PC können Teams die Windows-Funktionen direkt von ihrem Display aus nutzen.

Nähere Informationen zu den Azure-zertifizierten BenQ DuoBoards sind unter folgendem Link erhältlich: https://www.benq.eu/de-de/business/ifp/corporate.html

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare