Besucherrekord für erste hybride devcom Developer Conference

Die devcom Developer Conference 2022 verzeichnet einen Besucherrekord, bei ihrer ersten voll hybriden Veranstaltung, mit mehr als 3.500 Teilnehmenden bis einschließlich den 26. August. Alleine vor Ort konnte ein Zuwachs der Teilnehmenden von 10 Prozent im Vergleich zum bisherigen Rekordjahr 2019 gezählt werden. Der digitale Zugang zur Konferenz und somit zu mehr als 120 Sessions von über 180 Sprecher*Innen fand über die neue gamescom Biz Community Plattform statt. Hier hatten alle devcom Teilnehmenden die Möglichkeit nicht nur das volle Programm mitverfolgen zu können und die digitalen Ausstellungen zu besuchen, auch Fachbesucher*Innen der gamescom nutzten die App für ihr Matchmaking untereinander und mit der devcom-Community. Über die Event-App wurden über 11.200 Kontakte geknüpft und über 31.400 Nachrichten ausgetauscht.

Zusätzlich wurde die #ddc2022 von einem 5-tägigen Live-Programm auf dem hauseigenen Twitch-Kanal www.twitch.tv/devcom_global begleitet und erreichte mit 765.000 Zuschauer*Innen mehr als das Dreifache von 2021. Let’s Plays, Interviews und Brancheninhalte standen frei zur Verfügung und erreichten so auch viele weitere Interessierte weit über die devcom-Teilnehmenden hinaus.

Stephan Reichart, Geschäftsführer der devcom GmbH:

„Wir sind überwältigt von der hohen Anzahl Teilnehmender an unserer ersten vollständig hybriden devcom Developer Conference. Unsere Entscheidung, alle Sessions auch online zu streamen und unseren Online-Teilnehmenden ein einzigartiges Event-Erlebnis zu bieten, war absolut richtig und bestätigte unsere Erkenntnisse aus den letzten Jahren. Die Talks & Panels kamen hervorragend bei den Zuschauenden auf der ganzen Welt und vor Ort an – und daher gilt natürlich auch hier unser ganz besonderer Dank all den wundervollen Menschen, die ihr Wissen erneut für uns und mit uns geteilt haben. Ein großes Lob an das ganze Team für die herausragende Arbeit der letzten zwei Jahre, deren Ergebnis wir nun bei der wirklich großartigen ddc2022 diese Woche in Köln sehen konnten. Jetzt heißt es für uns kurz durchzuatmen und dann geht es  im ganzjährigen devcom-Konzept schon im November mit unseren beiden Summits – Tech & Tool und Art & Animation – weiter.”

 Den Konferenz-Auftakt am Montag bildete die Keynote von Joe Brammer, Mitbegründer und CEO von Bulkhead. Der Industrie-Veteran sprach in seiner Keynote über „The Truth about the 4 Day Work Week”.  Den zweiten Konferenztag eröffnete Dana Nightingale, Campaign Director von Arkane Lyon. Sie berichtete in „Deathloop’s User Research – User Experience Death Loop“ über den Einfluss von Nutzerbefragungen zu den ersten Spielstunden in „Deathloop“.

Im Zuge der Konferenz fanden mehrere neue Formate statt. Zu diesen zählte das exklusive Networking Dinner am devcom-Vorabend, das dreistündige FLINTA* Meetup, der devcom Executive Summit und die große Indie Dev Night im Bootshaus in Köln.

Die Veranstaltungen luden nicht nur zum Vernetzen, sondern auch zum fachlichen und kulturellen Austausch ein. Auch in Zukunft sollen sie fester Bestandteil der devcom Developer Conference bleiben.

Eine Übersicht des gesamten Konferenzprogramms ist über diesen Link abrufbar: https://www.devcom.global/ddc-2022/program/

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare