Im Zuge der Corona-Pandemie erleben viele Branchen massive Einbrüche und kämpfen um ihre Existenz. Im Spielesektor ist davon nichts zu spüren, es ist vielmehr das Gegenteil der Fall. Die Menschen haben das Spielen wieder neu für sich entdeckt und bescheren der Spiele-Branche beachtliche Umsätze. Das Spielen im Kreise der Liebsten ist als unterhaltsame Freizeitbeschäftigung geblieben und bietet eine willkommene Abwechslung vom Alltag.
Dass viele Menschen den klassischen Spieleabend wieder neu für sich entdeckt haben, ist nicht nur ein subjektiver Eindruck, sondern lässt sich auch belegen. So berichten die Hersteller von einer gestiegenen Nachfrage nach Gesellschaftsspielen und Puzzle. Verbraucher/innen bekamen dies ebenfalls zu spüren und standen 2020 zuweilen vor leeren Regalen, weil Spiele absolute Bestseller waren. Neben neuen Titeln erfreuten sich vor allem die Klassiker großer Beliebtheit. Der Spiele-Boom durch Corona lässt sich folglich nicht leugnen.

Online-Glücksspiele legen in Zeiten der Pandemie ebenfalls zu

Das altbewährte Brettspiel gehört ohne Frage zu den Gewinnern der Corona-Krise. Es ist zudem Tatsache, dass sich die Bildschirmzeiten der meisten Menschen drastisch erhöht haben. Das kommt den Online Casinos sehr entgegen und beschert diesen hohe Nutzerzahlen. Interessierte, die nach seriösen Anbietern suchen und mehr über deutsche Online Casinos im Test erfahren möchten, sollten wissen, dass das Ganze ein mehr oder weniger heikles Thema ist. Nur das Land Schleswig-Holstein hat einige Lizenzen vergeben, der Rest Deutschlands schaut gewissermaßen in die Röhre.
Online Casinos mit europäischer Lizenz, wie zum Beispiel aus Malta, sind interessante Alternativen. Die Angebote bewegen sich zwar bestenfalls in einer Grauzone, doch als Spieler/in hat man im Allgemeinen nichts zu befürchten. Der Zugang zu Online-Glücksspielen ist folglich kein allzu großes Problem. Interessierte sollten vielmehr darauf achten, an keinen unseriösen Anbieter zu geraten oder ein ungesundes Spielverhalten zu entwickeln. Unter diesen Voraussetzungen kann es eine tolle Abwechslung sein, online um echtes Geld zu spielen und so sein Glück zu versuchen.

Corona erhöht Gefahr einer Glücksspielsucht

Der Besuch von Spielbanken und Spielhallen ist durch die Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung von Covid-19 nur sehr eingeschränkt oder gar nicht möglich. Das bedeutet aber keineswegs, dass auch die Gefahr einer Glücksspielsucht gebannt ist. Es ist vielmehr das Gegenteil der Fall, denn das gesamte Geschehen verlagert sich nun notgedrungen ins Internet. Hier spielt man vollkommen anonym und unbeobachtet. Der Zugang zu zahllosen Spielen ist permanent gegeben. Gleichzeitig sind sonstige Freizeitbeschäftigungen und soziale Kontakte nur sehr eingeschränkt möglich, wodurch Frust und Langeweile entstehen.
Die Corona-Pandemie hat folglich einen exzellenten Nährboden für eine ausgeprägte Glücksspielsucht geschaffen. Online-Glücksspiele boomen und verleiten mehr Menschen zum unkontrollierten Spielen. Diese Gefahr hat auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung erkannt und bereits anlässlich des Aktionstages Glücksspielsucht 2020 thematisiert. Die Situation hat sich nicht verändert und die erhöhte Suchtgefahr durch Online-Glücksspiele in der Corona-Pandemie besteht nach wie vor.
Allmählich schreiten die Impfungen voran und stellen den Menschen eine Rückkehr zur Normalität in Aussicht. Diejenigen, die während des Lockdowns in die Glücksspielsucht abgerutscht sind, werden allerdings nicht automatisch geheilt sein. Die verbreitete Online-Glücksspielsucht bleibt folglich und erfordert gezielte Strategien und Maßnahmen. Spielfreude und ein gewisser Zeitvertreib sind gut und schön, aber vor allem in der aktuellen Situation sollten die Menschen sich selbst und ihre Liebsten genau beobachten und die Signale einer sich anbahnenden Spielsucht erkennen. Im Zweifelsfall sollten Betroffene Beratungsangebote in Anspruch nehmen und frühzeitig nach Auswegen suchen, um nach der Corona-Pandemie in ein normales Leben zurückkehren zu können.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0

Comments are closed.