British Esports Association kündigt exklusive Hochschulpartnerschaft mit dem College of Esports an

British Esports Association
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on email

Die British Esports Association, die gemeinnützige Organisation und nationale Einrichtung zur Förderung des Esports im Vereinigten Königreich, hat eine exklusive Partnerschaft mit dem College of Esports auf Hochschulniveau angekündigt.

Das College of Esports ist die weltweit erste Hochschuleinrichtung, die sich ausschließlich mit Hochschulabschlüssen im Bereich des globalen Esports befasst.

Das Angebot an Hochschulabschlüssen wird Foundation-, Undergraduate- und Postgraduate-Levels umfassen und auf dem College of Esports-Campus im ikonischen Velodrome im Queen Elizabeth Olympic Park in London angeboten werden. Die Studenten werden im September/Oktober 2022 mit Beginn des akademischen Jahres 2022/2023 ihr Studium aufnehmen.

Aus Gründen der Transparenz hat die British Esports Association einen Teil des Studiengangs mitgestaltet und dem College of Esports einige Ratschläge gegeben, wird aber keine Lehrveranstaltungen anbieten.

Jedes Programm auf Universitätsniveau wird sich auf das globale Milliardengeschäft des Esports konzentrieren.

Im Mittelpunkt des Studiums stehen traditionelle akademische Fächer, die durch die Brille einer Branche gelehrt werden, für die sich viele so sehr begeistern, unterstützt durch ihren einzigartigen TRI-Lehrplan. Dieser besteht aus den Hauptstudiengängen und zwei zusätzlichen Lehrplänen, die die Studierenden auf die Welt vorbereiten sollen, und bietet mehr Kontaktstunden und einen ganzheitlichen 360-Lehransatz.

Dieser Ansatz gewährleistet ein spannendes, innovatives Lehrmodell, das jeden Studenten umfassend auf eine Karriere im Esport und in anderen Bereichen vorbereitet.

Das College of Esports ist eine Boutique-Hochschule mit einer begrenzten Anzahl von Studienplätzen, um sicherzustellen, dass jeder Student den größtmöglichen Nutzen aus seinem Studium und seinen Erfahrungen ziehen kann.

Das gesamte Hochschulangebot wurde in Zusammenarbeit mit der British Esports Association entwickelt, um sicherzustellen, dass jedes Programm industrietauglich ist und von der breiteren Esports-Branche mitgetragen wird. Ein mit führenden Persönlichkeiten besetzter Beirat des Colleges wird dem College beratend zur Seite stehen und zu gegebener Zeit bekannt gegeben werden.

Jeder Kurs wird erstklassige akademische Lehre in Kombination mit führendem Wissen und Input aus dem esports-Sektor bieten, um den Studenten einen langfristigen Nutzen, Karriereflexibilität und ein ganzheitliches Verständnis des internationalen Geschäfts sowohl auf Makro- als auch auf Mikroebene zu vermitteln.

Der Studiengang wird das Geschäft des internationalen esports, IP-Rechte, das Management von Spielern und Talenten, Eventmanagement, Sponsoring, Logistik, Marketing, Wirtschaft und vieles mehr abdecken.

Das College of Esports wird nicht nur Menschen für die Branche ausbilden, sondern auch eine Business-Inkubationseinheit anbieten, um Studenten dabei zu helfen, ihre Ideen zu einem eigenen Unternehmen auszubauen.

Die British Esports Association wird einzigartiges Branchen-Know-how zur Verfügung stellen und die Lerninhalte des Studiums bereichern, um die Relevanz für die Studierenden und die Branche insgesamt zu gewährleisten.

Die British Esports Association hat auch eine separate exklusive Weiterbildungspartnerschaft mit Pearson, um BTEC-Qualifikationen im Bereich Esports anzubieten, von denen die Studenten dann nahtlos in die BEA-akkreditierten Kurse am College of Esports übergehen können.

Die Einrichtungen des College of Esports im Velodrome, dem Schauplatz zahlreicher internationaler Sporterfolge, werden neue, speziell für diesen Zweck errichtete Unterrichtsräume, Restaurants, eine Bibliothek, soziale Bereiche sowie hochmoderne Spielräume für Studenten umfassen.

Professor Philip Wilson, Gründer und Vorsitzender des College of Esports, erklärte: “Wir freuen uns, diese langfristige und exklusive Hochschulpartnerschaft eingegangen zu sein. Das Wissen, die Erfahrung und die Expertise der British Esports Association ist ein zentraler Pfeiler unseres Ansatzes, um sicherzustellen, dass das College of Esports für unsere Studenten an der Spitze der Branche steht.”

“Unsere Partnerschaft wird das britische Zentrum der Esports-Branche schaffen und ein zusätzliches Vermächtnis für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2012 sowie die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Unterstützung der Gemeinschaft in den Bezirken, in denen wir tätig sind, bieten.”

Der Vorsitzende der British Esports Association, Andy Payne OBE, kommentierte: “Wir freuen uns sehr über die Unterzeichnung dieser exklusiven Hochschulpartnerschaft mit dem College of Esports, die uns dabei helfen wird, Wirtschaftsabschlüsse im Bereich Esports anzubieten und eine glänzende Zukunft für unsere aufregende Branche zu sichern. Esports bietet nicht nur viele aufregende Karrieremöglichkeiten, sondern vermittelt den Menschen auch wichtige übertragbare Fähigkeiten, die in vielen anderen Rollen und Branchen angewendet werden können.”

Das College of Esports ist die Vision der beiden Gründer, Professor Philip Wilson und David Thomson, die beide über lebenslange Erfahrung im Hochschulbereich und in der globalen Sportindustrie verfügen.

Studenten können ihr Interesse für den Jahrgang 2022 unter www.collegeofesports.ac.uk anmelden.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare