Casual Games für zwischendurch erobern den Markt

Lange verpönt, mittlerweile ein großer Markt. Sie sind auf dem Vormarsch und ziehen eine Vielzahl von Menschen in ihren Bann, die bislang noch kaum etwas mit Gaming zu tun hatten: Casual Games. Das sind leicht zugängliche Spiele, die sich intuitiv bedienen lassen und auch mal eben zwischendurch spielbar sind. Besonders beliebt sind sie auf dem Smartphone, weil nun einmal fast jeder eins besitzt. Laut dem Jahresreport der deutschen Games-Branche ist mittlerweile fast jeder zweite Deutsche schon ein Gamer. Wir haben uns nach den beliebtesten Spielen für zwischendurch umgeschaut.

Lange Jahre wurden ausschließlich Spielekonsolen oder Computer genutzt, um mit Hilfe von Games in andere Welten einzutauchen. Durch die Verbreitung von Smartphones innerhalb der vergangenen zehn Jahre hat sich dieses Bild jedoch deutlich gewandelt. Mittlerweile kann im Prinzip jeder zocken, der ein Smartphone besitzt. Dabei werden sogenannte Casual Games, also Spiele für nebenbei, immer beliebter. Fast jeder zweite Deutsche ist bereits ein Gamer.

Der technische Fortschritt und die Flexibilität, die mit Smartphones einhergehen, spielen eine maßgebliche Rolle. Die Geräte werden immer schneller und leistungsfähiger, wodurch sich immer komplexere Games unterwegs spielen lassen. Auch die preisliche Schwelle für Nutzer ist hier sehr niedrig, da viele Apps gratis angeboten werden. Sie finanzieren sich durch Werbung und In-Game-Käufe.

Dass die Smartphones aber das Zocken am PC oder an der Konsole ablösen könnten, ist jedoch nach unserer Meinung nicht absehbar. Vielmehr kann man es als eine Ergänzung und einen kleinen Zeitvertreib für zwischendurch ansehen.

Die Marktführer in Sachen Casual Games

Wenn man an Handyspiele oder Casual Games denkt, fallen einem direkt ein paar standardmäßige Titel ein, die sich seit Jahren erfolgreich in den Mobile Gaming Charts halten.

  • Candy Crush Saga: Dabei handelt es sich um ein Puzzle Spiel, das Schnelligkeit und Logik voraussetzt. Hier geht es darum, durch geschickte Spielzüge entsprechende Süßigkeitenpaare einzusammeln.
  • Plants vs. Zombies: Mittlerweile hat das Spiel schon eine ganze Reihe an Ablegern. Bei Plants vs. Zombies handelt es sich um einen witzigen, kunterbunten Shooter für zwischendurch. Dabei muss man mit seiner Blumenarmee versuchen, eine Horde Zombies mit verschiedensten Waffen aufzuhalten.
  • Angry Birds: Ebenfalls ein Klassiker unter den Casual Games. Bei Angry Birds beschießt man Schweine und verschiedene Objekte mit Vögeln, damit sie ihre Eier wiederbekommen. Für jeden Treffer gibt es eine entsprechende Punktzahl.

 

Nebenbei Geld gewinnen

Neben den Spielen die Zeit vertreiben, gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Games, bei denen man sogar echtes Geld gewinnen kann. Ein gutes Beispiel hierfür sind die sogenannten Online Casinos. Die lassen sich beispielsweise in App Form zocken, aber auch Zuhause am PC machen sie Laune.

Dabei hat man wie so oft die Qual der Wahl, denn hier findet man neben dem Casino Klassiker Poker Blackjack, Roulette oder Slot-Machines. So fühlt man sich direkt nach Las Vegas versetzt. Damit das auch mit dem Gewinnen klappt, sollte man vor allem darauf achten, dass man sich seriöse Anbieter aussucht. Online Slots vereinen im Idealfall spannende Spiele, gute Bonusbedingungen und transparente Bezahlmethoden.

Grundsätzlich kann man auch selbst auf gewisse Punkte achten, die Aufschluss über die Seriosität eines Online Casinos geben, wie beispielsweise die gültige Lizenz, Boni und das Spielangebot.

 

Augmented Reality wird immer wichtiger

Nicht Virtual Reality, sondern Augmented Reality – darunter versteht man eine erweiterte Realität. Dabei wird die Kamera bei verschiedenen Spielen eingesetzt, um einen Teil des Spiels in die Realität zu verlagern. Bestes Beispiel ist wohl Pokémon Go. Hier macht man sich mit seinem Smartphone auf die Suche nach den kleinen Tierchen, um diese zu fangen. Durch die Kamera sieht man seine Umgebung und hin und wieder werden Pokémon hineinprojiziert, die man dann fangen kann.

 

Es ist wohl absehbar, dass diese Technik in Zukunft noch mehr an Wert gewinnen wird. Das sieht man unter anderem an dem Output von Spielen.

  • Neyon Clash: Dabei handelt es sich um eine Art Paintball oder Lasertag. Man versucht andere Spieler durch die Kamera abzuschießen und so Punkte zu sammeln.
  • Zombies, Run: Eine lustige Idee: Hier wird eine Lauftrainings-App in ein Zombieszenario verlagert. Dabei soll man vor Zombies um sein Leben rennen. Im echten Leben bleibt man dadurch fit, in der virtuellen Welt am Leben.

Es bleibt mit Spannung abzuwarten, was sich die Entwickler in Sachen Augmented Reality noch alles einfallen lassen.

Klassiker erleben Wiedergeburt

Smartphones bieten jedoch nicht nur Raum für neue Spiele, sondern lassen auch altbekannte Titel wieder aufleben. Meist sind die Grafik und der Sound aktualisiert worden, um den heutigen Ansprüchen zumindest ansatzweise gerecht zu werden. Das Ergebnis: Die Spiele machen wieder ordentlich Laune:

  • Tetris: Der Puzzleklassiker ist weltbekannt und einfach ein Klassiker, wenn es um Mobiles Gaming geht. Man erinnere sich an die Stunden, die man möglicherweise früher am Game Boy damit verbracht hatte.
  • Pac Man: Ein kleines Actionabenteuer: Pac Man hat immer Hunger und muss sich dabei in einem Labyrinth voller Geister den Magen vollschlagen.
  • Mario auf dem iPhone: Seit einiger Zeit kann man sich auf dem iPhone mit dem Original Kult-Klempner von Nintendo die Stunden und Minuten vertreiben. Ein exklusives Jump’n’Run und das Rennspiel Mario Kart machen es möglich.

 

Bild 1: unsplash.com, © Screen Post

Bild 2: unsplahs.com, © David Grandmougin

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare