Cities: Skylines – erreicht 12 Millionen verkaufte Exemplare

Cities: Skylines

Cities: Skylines, der moderne City-Builder, entwickelt von Colossal Order und veröffentlicht von Paradox Interactive, hat sich seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2015 über 12 Millionen Mal auf allen Plattformen verkauft. Cities: Skylines entwickelt sich mit seiner tiefgreifenden Simulation und seinen unendlichen Anpassungsmöglichkeiten ständig weiter und erreicht neue Generationen von Spielern.

 

Seit dem Start im Jahr 2015 hat das Cities: Skylines-Team an der Perfektionierung des Spielerlebnisses gearbeitet und 13 Erweiterungen, mehr als 10 Radiosender und Bundles veröffentlicht, die das komplette Cities: Skylines-Erlebnis für neue und alte Fans bereitstellen. Modding ist ein weiterer wichtiger Bestandteil des Spiels. Eine Stadt von Grund auf zu errichten, ist leicht zu erlernen, aber wenn eine Community beginnt, dieses Fundament zu verbessern, dann wird eine Stadt zu einem Zuhause. Dank einer der aktivsten Modding-Communities der Welt, wächst und erweitert sich Cities: Skylines ständig auf fantastische Weise.

„Wir sind dankbar dafür, wie aktiv die Cities: Skylines-Community ist, und wir sind überglücklich, dass sie ihre Leidenschaft für Städtebauspiele mit uns teilen“, sagt Mariina Hallikainen, CEO von Colossal Order. „Es ist ein wahrgewordener Traum, dass das Spiel in all den Jahren bei so vielen Spielern Anklang gefunden hat. Wir hören ständig auf das Spieler-Feedback und wir arbeiten hart daran, unseren Fans in Zukunft noch mehr Freude zu bereiten.“

Cities: Skylines debütierte 2017 auch auf Konsolen und heute wurde ein Geburtstags-Patch für Xbox One und PlayStation veröffentlicht. Mehr Details dazu gibt es hier: https://forum.paradoxplaza.com/forum/threads/console-patch-notes-22-06-2022.1532717/

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
1
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare