Entwickler Kraken Unleashed und Publisher Klabater veröffentlichen heute Crossroads Inn, die heiß-erwartete Tavernen-Simulation mit RPG-Elementen, für PC via Steam und GOG. Gleichzeitig enthüllen die Entwickler eine detaillierte DLC-Roadmap mit geplanten Updates. Außerdem gibt es einen ersten Einblick in das neue Musikvideo des exklusiven Songs ‚Forget me not‘ von Alina Lesnik.

Die Mitarbeiter von Klabater setzen ihr Vertrauen in die Community, um die sie ihr Spiel bauen. Deshalb möchten sie so klar wie möglich vermitteln, welche Ideen sie für ihren Flaggschiff-Titel Crossroads Inn nach dessen Premiere geplant haben. Die Infographik zeigt detailliert, welche Inhalte in den nächsten Monaten erscheinen. Als Dank für den fortwährenden Support der Community, beinhaltet die Roadmap auch zahlreiche kostenlose Inhalte.

Crossroads Inn erscheint in zwei unterschiedlichen digitalen Versionen:

Collector’s Edition

  • Kompletter OST mit 20 Titeln (insgesamt ca. 45 Minuten Musik) inklusive dem Bonus-Song ‚Forget me not‘ von Alina Lesnik – einer exklusiv für Crossroads Inn geschriebene Ballade.
  • Spielhandbuch und detaillierter Bartender’s Guide
  • Wundervoll illustriertes Kochbuch mit zwölf Originalrezepten aus allen Teilen des Kontinents Delcrys
  • Karte von Delcrys mit wichtigen Orten und Wahrzeichen
  • Einzigartiges Outfit für Martyn der Schankwirt (Digitales Item)
  • Komplettes Multimedia-Paket: Konzeptzeichnungen, Artworks, Wallpapers, Making-Of und Videos

Standard Edition

  • Spielhandbuch und detaillierter Bartender’s Guide
  • Mini-Kochbuch mit neun Originalrezepten aus der Welt von Delcrys
  • OST inklusive der vier Hauptthemen, welche die vier Jahreszeiten aus der Geschichte von Crossroads Inn wiederspiegeln
  • Ausgewählte Multimedia-Assets

Crossroads Inn ist ab sofort für Windows PC und Linux auf Steam und GOG erhältlich und unterstützt die englische, polnische und deutsche Sprachausgabe.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Timm Stenderhoff
Chefredakteur beim PIXEL. magazin. Ich spiele seit den Gameboy und C128 zeiten. Danach kamen noch Amiga 500, diverse PCs, Konsolen von Sony, noch mehr Konsolen von Sony und nun auch wieder PC. Ich habe kein festes Genre, aber halte mich mittlerweile von OpenWorld-Games fern. Gebt uns den Schlauchlevel zurück!

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.