Crusader Kings III: Royal Court jetzt erhältlich

Crusader Kings III

Der Thronsaal ist das Herzstück eines Königreichs, und in Crusader Kings III: Royal Court können Spieler nun in einem neuen Spielbereich wichtige Staatsgeschäfte abwickeln, Besucher mit ihrer Pracht beeindrucken und wunderbare Gegenstände und Artefakte ausstellen. Die erste große Erweiterung für das preisgekrönte Strategie-Rollenspiel von Paradox ist jetzt erhältlich.

Die Spieler schmücken ihren Thronsaal mit Kunstwerken, die von Meisterhandwerkern geschaffen wurden. Auch seltene Artefakte, die sie erbeutet haben oder die ihnen über Generationen vererbt wurden, lassen sich dort präsentieren. Sie halten Hof und erhören die Bitten ihrer Untertanen, wenn sie um königliche Gunst oder Gnade bitten. Dabei unterhalten sie einen Hofstaat der groß genug ist, um den Ruf des Herrschers angemessen widerzuspiegeln.

Auf einer weniger persönlichen Ebene können die Spieler ihre Gesellschaft mit dynamischen und dramatischen kulturellen Optionen umgestalten. Sie ändern die Gewohnheiten und Praktiken ihres Reiches, um sie besser an ein großes multikulturelles Reich anzupassen. Sie können aber auch ihren eigenen Weg gehen und eine eigene Kultur erschaffen, wenn sich die alten Wege als ungeeignet für die neuen Umstände erweisen.

Die Features von Crusader Kings III: Royal Court im Überblick:

  • Thronsaal: Die visuelle Repräsentation des königlichen Hofes wird die geballte majestätische Macht und das Prestige einer Dynastie widerspiegeln.
  • Haltet Hof: Spieler interagieren mit Vasallen und Höflingen, wenn sie mit ihren Problemen zu ihnen kommen und ein königliches Urteil erbitten.
  • Prunk: Spieler erhöhen die Lebensqualität an ihrem Hof mit extravaganten Einrichtungen und hochwertigem Essen, um ihre Rivalen zu beeindrucken und höherwertige Gäste anzuziehen.
  • Inspirierte Menschen: Talentierte Künstler, Handwerker und Denker können an neuen Projekten arbeiten und einen Hof um Schätze und Artefakte bereichern.
  • Höfische Artefakte: Spieler stellen ihre Kunst und ihr Kunsthandwerk aus und vererben diese Gegenstände innerhalb der Familie. Alle Artefakte können im Krieg gestohlen werden, wodurch über die Jahrhunderte hinweg ein Vermächtnis von Besitz und persönlichen Ansprüchen entsteht.
  • Hybrid-Kulturen: Spieler vereinen das Beste aus einer multikulturellen Welt und entwickeln neue Lebensweisen, die speziell an ihre Bevölkerung und Geografie angepasst sind.
  • Kulturelle Divergenz: Herrscher trennen sich von ihrer traditionellen Kultur und adaptieren sie zu etwas Neuem, das besser zu ihren Ambitionen passt.

Wie üblich wird diese Erweiterung von einem großen kostenlosen Update für alle Crusader Kings III-Spieler begleitet. Dieses Update fügt mehr Details und Kontext für das Kultursystem des Spiels hinzu. Darüber hinaus gibt es nun kleinere Hofpositionen, ein Charakterinventarsystem für Waffen und Rüstungen, neue Ereignisse und die Möglichkeit, ein eigenes Wappen zu entwerfen.

Crusader Kings III: Royal Court ist ab sofort für PC zum Preis von 29,99 Euro (UVP) erhältlich.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare