Valheim hat Steam im Sturm erobert. Auch uns hat das Vikinger Fieber gepackt. So einfach wie alles am Anfang scheint, ist es in dem Survival Spiel aber nicht. Es gibt viele Feinheiten zu beachten, die gerade Anfänger nicht wissen. Wir haben ein paar wichtige Punkte zusammengefasst um euch den Einstieg zu erleichtern.

1. Ressourcen und Baupläne

Wichtig zu wissen ist, jede Ressource in Valheim ist wichtig. Erscheinen einen am Anfang manche Items als unwichtig, so können sie im späteren Verlauf essentiell sein. Es lohnt sich ein Lager mit allerhand Kisten anzulegen und jegliche Ressourcen zu lagern. Um den Platz mit Lagerkisten gut auszunutzen, empfiehlt es sich einen kleinen Boden an die Hauswand zu bauen, dieser fungiert als Regal und es kann eine weitere Kiste über die andere gebaut werden. Quasi wie ein regal, wir haben euch das mal unten im Bild veranschaulicht. Neue Baupläne schaltet ihr frei, indem ihr neue Gegenstände aufnehmt, einen Boss tötet oder eure Werkbank verbessert.

2. Nahrung und Komfort ist wichtig

In Valheim hat jeder die gleiche Basis Ausdauer sowie Gesundheit. Diese beiden Eigenschaften lassen sich nur durch Nahrung verbessern. Hierfür stehen 3 Slots zur Verfügung, welche mit Nahrung belegt werden können. Jedes Nahrungsmittel hat eine gewisse Wirkdauer, sowie besondere Effekte auf Ausdauer sowie Lebensenergie. Zu Beginn des Spiels hatten wir gute Erfahrungen mit einer Kombination aus gekochtem Fleisch, gekochtem Neck Schwänzen und Roten Pilzen. Im weiteren Spielverlauf empfehlen sich dann Würste, Marmelade und Met. Der Komfort und gut ausgeruht Bonus ist aber auch nicht zu vernachlässigen. Solltet ihr bei Nacht unterwegs sein, habt ihr einen negativen Buff auf Energieregeneration sowie Ausdauer. Ebenso kann dieser Buff greifen, wenn ihr Nass seid. Es empfiehlt sich immer in seinem Heim kurz Rast zu machen, um den „Gut ausgeruht“ Buff zu bekommen. Je mehr Dekoration ihr in eurem heim habt, umso länger kann dieser Buff anhalten.

3. Bleibt in eurem Biom, bis ihr den Boss besiegt habt

Wichtig ist anzumerken, bleibt möglichst in dem Biom, wo euer nächster Boss ist. Die anderen Biome werden euch nur unnötig Probleme bereiten, wenn ihr noch nicht den passenden Gear habt. Die Reihenfolge der Biome ist: Grasland, Dunkelwald, Sumpf, Gebirge, Ebene, Ashlands.

4. Das Raft ist nicht gut

Müsst ihr wirklich das Wasser überqueren, macht dies möglichst nur über kleine Distanzen. Solltet ihr bereits Bronze freigeschaltet haben, stellt ihr Bronzenägel her in der Schmiede. Dies sollte das neue Schiff freischalten. Bronze lässt sich aus Kupfer herstellen, welches ihr im Dunkelwald findet, ebenso benötigt ihr Zinn, dieses findet sich am Strand des Dunkelwaldes. Selbst mit dem zweiten Boot solltet ihr nicht zu weit auf den Ozean herausfahren, hier können Seeschlangen lauern. Glaubt mir, auf die wollt ihr nicht treffen. Euer Boot wird in kürzester Zeit versunken sein.

Euer eigener Valheimserver!

Mit einem eigenen Gameserver könnt ihr ganz enspannt mit Freunden auf eurem eigenen Server spielen ohne Angst vor Griefern oder Hackern zu haben!

Mit dem Coupon PIXEL20 spart ihr sogar ganze 20% auf die gesamte Laufzeit =)

Hier könnt ihr euren eigenen Valheim Server bestellen!

Cheats

Dieser Guide wird sich noch erweitern, sobald wir noch weiter im Spiel kommen. Solltet ihr Lust haben schneller im Spiel voranzukommen und nicht vor dem Cheaten zurückschrecken, so gibt es ebenso die Möglichkeit sich mit Konsolenbefehlen einen Vorteil zu verschaffen. Diese Cheats funktionieren nur im Singleplayer. Jedoch gibt es einen kleinen Trick, welcher zumindest für Objekte und Charakter Stats funktioniert. Alles was ihr an euerem Charakter verbessert habt und in eurem Inventar habt, könnt ihr auf Online Server mitnehmen. So gesehen ein Duplication Cheat. Solltet ihr also einen Online Server starten und die Sache ein wenig beschleunigen wollen, so könnt ihr euch im Singleplayer Items spawnen und diese auf den Online Server mit rüber nehmen. Dies ist so oft Möglich wie ihr wollt, ihr müsst nur immer wechseln zwischen Single Player und Multiplayer.

  1. Im Singleplayer öffnet ihr mit F5 die Konsole
  2. Hier tippt ihr ein: Imacheater
  3. Nun sollten die Cheat Befehle freigeschaltet sein
Befehle:
  • God – Unverwundbar
  • Revealmap – Die ganze Karte aufdecken
  • Goto 10,10 – Teleportieren, die Zahlen stehen für die Koordinaten
  • Killall – Tötet alles um euch herum
  • Spawn ItemID 10 – Objekte Spawnen lassen, ItemID muss immer durch den Item Namen on der Liste unten ersetzt werden und die Zahl gibt an wie viele Items spawnen
ItemIDs

Äxte

  • AxeBlackMetal
  • AxeBronze
  • AxeFlint
  • AxeIron
  • AxeStone

Spitzhacken

  • PickaxeAntler
  • PickaxeBronze
  • PickaxeIron
  • PickaxeStone

Bögen

  • Bow
  • BowFineWood
  • BowHuntsman

Schwerter

  • SwordBlackmetal
  • SwordBronze
  • SwordCheat (god slaying lightsaber)
  • SwordIron
  • SwordIronFire (flaming sword)
  • SwordSilver

Speere

  • SpearBronze
  • SpearChitin
  • SpearElderbark
  • SpearFlint
  • SpearWolfFang

Met

  • MeadFrostResist
  • MeadHealthMedium
  • MeadHealthMinor
  • MeadPoisonResist
  • MeadStaminaMedium
  • MeadStaminaMinor
  • MeadTasty

Fleisch

  • Sausages
  • SerpentMeatCooked

Resourcen

  • ElderBark (Uralte Rinde)
  • FineWood
  • Wood
  • Stone
  • Copper
  • Tin
  • Iron
  • Bronze
  • Obsidian
  • BlackMetal
  • LeatherScraps
  • DeerHide
  • TrollHide

 

 

 

 

 

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
1
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
1
Dumm
0
Marcel Wunnenberg
Groß geworden mit dem Atari 2600. Ein absoluter Fan der Oculus Quest, sowie von Arcade Automaten. Wenn er nicht am zocken ist, schaut er gerne trashige Splatter Filme. Ein Spiel welches nie langweilig wird? DOOM!!!

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.