Dragon’s Dogma 2 wird während der digitalen Feier zum 10-jährigen Jubiläum von Dragon’s Dogma angekündigt

Im heutigen “10 Years of Dragon’s Dogma”-Entwicklervideo kündigte Dragon’s Dogma-Director Hideaki Itsuno an, dass sich das mit Spannung erwartete Dragon’s Dogma 2 unter Verwendung der RE ENGINE von Capcom in Produktion befindet. Diese mit Spannung erwartete Enthüllung folgte auf eine Diskussion über die Inspirationen hinter den Monstern, den Kämpfen und der einzigartigen Spielmechanik, die die High-Fantasy-Welt und die Open-World-Action von Dragon’s Dogma definieren. Die mit Spannung erwartete Fortsetzung wurde mit der Enthüllung des Logos für den kommenden Titel angekündigt.

Itsuno begann das Entwicklervideo damit, dass er erzählte, wie klassische Pen-and-Paper-Rollenspiele ihn in das Genre der High Fantasy und der RPGs im Allgemeinen einführten. Nachdem diese frühen Erfahrungen sein Herz erobert hatten, entwickelte Itsuno eine Leidenschaft für Arcade- und Action-Titel, insbesondere für die Kämpfe von Capcoms Street Fighter™ II. Bis zum Jahr 2000 hatte Itsuno mehrere Titel für die Arcade-Abteilung von Capcom veröffentlicht und begann, die ersten Konzepte für ein Spiel zu entwickeln, das schließlich Dragon’s Dogma werden sollte. Dieser Traum musste jedoch noch warten, da Itsuno mit der Fertigstellung von Devil May Cry 2 und den Nachfolgern Devil May Cry 3 und Devil May Cry 4 beauftragt wurde.

Nachdem die Produktion der Devil May Cry-Spiele abgeschlossen war, kehrte Itsuno endlich zu seinem Lieblingsprojekt zurück. Die besondere Herangehensweise an magische Kämpfe und die Möglichkeit, sich an hoch aufragenden Gegnern festhalten zu können, hoben Dragon’s Dogma bereits von seinen Zeitgenossen ab, aber es war das einzigartige Pawn-System des Spiels, das seinen Platz als Fan-Favorit festigte. Dieses besondere System entstand aus Itsunos Wunsch, das Spiel als Einzelspieler-Erlebnis zu gestalten und gleichzeitig den Spielern die Möglichkeit zu geben, sich miteinander verbunden zu fühlen, indem sie die von ihnen erstellten und trainierten KI-Begleiter miteinander teilen. Im weiteren Verlauf der Entwicklung waren es die Reisen des Produktionsteams nach Großbritannien, die die sanften Hügel und die architektonische Identität der Welt, die die Spieler erkunden würden, inspirierten.

Als Itsuno den Rückblick auf die Ursprünge von Dragon’s Dogma beendete, gab er den Fans mit der überraschenden Enthüllung von Dragon’s Dogma 2 einen ersten Ausblick auf die Zukunft der Serie. Itsuno und das Dragon’s Dogma 2-Entwicklungsteam, darunter die Dragon’s Dogma-Veteranen Daigo Ikeno und Kenichi Suzuki, arbeiten mit Hochdruck an der Fortsetzung und freuen sich darauf, in Zukunft weitere Details zu verraten

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
1
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare