Indie-Entwickler Noio (Kingdom & New Lands) hat heute angekündigt, dass Cloud Gardens für Xbox Series und Xbox One erscheinen und noch dieses Jahr erhältlich sein wird. Die Steam Early Access-Version des Spiels ist bereits erhältlich und bekommt heute ein großes „Industrie“-Update mit 14 neuen Levels, 50+ neuen Items und mehr.

In Cloud Gardens arbeiten Spieler mit Mutter Natur zusammen, um Lo-Fi-Szenen aus Stadtruinen und von Menschen geschaffenen Landschaften mit Pflanzen zu überwachsen. Spieler können im Sandbox-Modus ihrer Kreativität ganz ohne Ziel und Zeitdruck ihren freien Lauf lassen oder eine „Kampagne“ spielen, um neue Pflanzen, Gegenstände und Gärtner-Fähigkeiten freizuschalten.

„Das Industrie-Update ist groß, basiert aber auf einer simplen Idee: verwandle eine Fabrik in einen Wald“, sagt Thomas van den Berg, Entwickler von Cloud Gardens. „Mit dem Update tauchen wir noch tiefer in das zentrale Thema von Cloud Gardes, Rückgewinnung und Fürsorge, ein. Außerdem macht es jede Menge Spaß!“

Thomas van den Berg freut ich zudem, dass bald noch mehr Spieler einen Cloud Garden betreuen können: „Die Steam Early Access Community hat bereits viele wirklich beeindruckende Gärten geschaffen und ich bin super gespannt darauf, was Xbox-Spieler aufbauen werden.“

Das Industrie-Update enthält:

  • 14 neue Level, Gartenzwerg Audio-Effekte und über 50 neue Objekte

  • Kiefern!

  • Zahlreiche Gameplay-Verbesserungen, wie eine überarbeitete Steuerung, neue Menü-Details und mehr

  • Eine frei bewegbare Kamera im Photo-Modus

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.