EVE Online

CCP Games gibt bekannt, dass die mobilen Observatorien jetzt auf dem Singularity-Testserver von EVE Online verfügbar sind.

Diese stationierbare Struktur liefert eine lang erwartete Lösung für AFK-Cloaking im Nieder- und Nullsicherheitsraum, indem sie systemweit Pingsignale aussendet, die getarnten Schiffe mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit enttarnen können. So können diese gescannt und zerstört werden. Um einen zu starken Einfluss auf aktive Spieler*innen zu vermeiden, erhält die Tarnvorrichtung direkt nach der Aktivierung einen Resistenzbonus gegen mobile Observatorien.

Ab sofort könnt Spieler*innen diese neue stationierbare Struktur auf dem öffentlichen Testserver „Singularity“ testen. Um die Verbindung zum Singularity-Server herzustellen, müssen Spieler*innen auf die Server-Option unten rechts im EVE-Launcher klicken und von „Tranquility“ zu „Singularity“ wechseln.

Assets gibt es unter folgendem Link: http://bit.ly/EVE_Q2_Foundation

Wer mehr über den Singularity-Server erfahren und wissen will, wie man ihm beitritt, kann sich auf der Support-Seite informieren.

Alle Informationen über EVEs Updates gibt es im Blog.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Björn Grimm
Interessiert sich für die Welt der Pixel seit die Dinosaurier ausgestorben sind. Dabei vertreibt eine gute Simulation am Morgen, Kummer und Sorgen. Ist der Gründer vom PIXEL. Magazin und schreibt nach 10 Kaffee schneller Unfug als die Autokorrektur berichtigen kann.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.