Die an der Ferrari Hublot Esports Series teilnehmenden Profi- und Amateur-Fahrer haben das Rennen gestern auf der Zandvoort-Strecke ausgetragen. Ihr Ziel: die Chance, einer der offiziellen Fahrer der Ferrari Driver Academy zu werden.

Der französische Profi Arnaud Lacombe nutzte seine Pole Position, um das Rennen von Anfang an zu dominieren. Die eigentlichen Dramen spielten sich hinter ihm ab: Das Rennen bat hektische Gefechte und geschickte Überholmanöver, am Ende konnte sich der Italiener Giovanni De Salvo den zweiten Platz sichern, gefolgt vom Polen Kamil Pawlowski auf Platz 3.

In der AM-Meisterschaft kam es während der ersten Runde des Rennens zu einem spektakulären Unfall, wovon sich die Fahrer jedoch nicht beirren ließen. Ein bemerkenswertes Duell fand zwischen Gianfranco Giglioli und dem Deutschen Jarno Koch statt, in dem Koch den Venezolaner letzten Endes mit weniger als einer Sekunde Vorsprung auf den zweiten Platz verwies. Der Italiener Marco Panero qualifizierte sich auf Platz 3.

Die nächste Runde findet am kommenden Sonntag, den 18. Oktober 2020 statt, dann geht es für die Fahrer auf den Nürburgring.

Die Live-Übertragungen aller Rennen der Serie können auf den offiziellen Kanälen auf Twitch, YouTube und Facebook verfolgt werden – samt Kommentar von Nicki Shields, bekannt als Boxen-Reporterin der FIA Formula E-Meisterschaft, und Paul Jeffrey, Sim-Fahrexperte und offizielle Stimme etablierter Unternehmen wie Sro Esports und Race Department.

Rennkalender:

  • 18. Oktober 2020: PRO Series- & AM Series-Meisterschaft – Nürburgring
  • 25. Oktober 2020: PRO Series- & AM Series-Meisterschaft – Spa Francorchamps
  • 6.–7. November 2020: PRO & AM Series Finale

Weitere Informationen gibt es auf folgenden Social-Media-Plattformen: Instagram, Facebook, Twitter und Twitch.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.