SQUARE ENIXschlägt heute mit der Veröffentlichung von Patch 5.4 ein brandneues Kapitel in der Geschichte von FINAL FANTASY XIV Online auf. Das Update, betitelt „Futures Rewritten“, geht mit einer Vielzahl von Inhalten einher, inklusive neuer Aufträge des Hauptszenarios, in denen die Mitglieder des Bundes der Morgenröte ihre ersten Schritte nach ihrer Rückkehr in den Ursprung wagen. Doch werden ihnen die Lehren der Geschichte im Angesicht einer unbestimmten Zukunft einen Lobgesang der Hoffnung oder ein Klagelied der Verzweiflung singen?

Des Weiteren wird mit Patch 5.4 die Raid-Serie Eden fortgeführt, die einen neuen Endgegner mit sich bringt, gestaltet von Tetsuya Nomura, Direktor von KINGDOM HEARTS und legendärer Entwickler der FINAL FANTASY-Serie. Dieser anspruchsvolle Kampf kann in normaler und epischer Schwierigkeitsstufe abgeschlossen werden.

Weitere Details zu Patch 5.4 werden im Folgenden aufgeführt:

  • Neue Aufträge des Hauptszenarios – Nachdem die Zukunft des ersten Splitters gesichert werden konnte, kehren die Mitglieder des Bundes der Morgenröte in den Ursprung zurück. Doch werden ihnen die Lehren der Geschichte im Angesicht einer unbestimmten Zukunft einen Lobgesang der Hoffnung … oder ein Klagelied der Verzweiflung singen?
  • Neuer Raid: „Edens Verheißung“ – Das dritte Kapitel der 8-Spieler Raid-Serie setzt die Geschichte um Ryne und ihrem mysteriösen Gegenpart Gaia fort, deren Bemühungen, die Elemente in der Großen Leere ins Gleichgewicht zu bringen, von Erfolg gekrönt wurden. Patch 5.4 birgt neue, anspruchsvolle Kämpfe in normaler und epischer Schwierigkeitsstufe – einschließlich eines neuen Endgegners, gestaltet von Tetsuya Nomura, Direktor von KINGDOM HEARTS und legendärer Entwickler der FINAL FANTASY-Serie.
  • Chroniken der neuen Ära – „Die Schlacht um Werlyt“ – Spieler setzen nach dem Sieg über die Saphir-Waffe ihre Versuche fort, das Kaiserreich zusammen mit Gaius an der Entwicklung von Kriegsmaschinen zu hindern. Neu zu Tage gebrachte Informationen deuten jedoch auf einen weiteren Feind, der in den Schatten lauert: Die Smaragd-Waffe.
  • Neue Prüfung: „Smaragdsturm“ – Da die Existenz einer Kriegsmaschine mit dem Decknamen „Smaragd-Waffe“ nun bekannt ist, wird der Krieger des Lichts damit betraut, einen Präventivschlag anzuführen, bevor diese Bedrohung auf die Welt losgelassen werden kann. Spieler können sich den normalen und schwierigen Varianten der Smaragd-Waffe im Kampf stellen.
  • Neuer Dungeon: „Matoyas Atelier“ – Spieler können die ehemalige Werkstatt der Hexe Matoya entweder zusammen mit anderen Abenteurern oder einer Gruppe NPCs im NPC-Koop in Angriff nehmen.
  • Neue Traumprüfung: „Titan“ – Die nächste verstärkte Version eines bestehenden Primae, Titan, wird in Patch 5.4 auf Abenteurer der Stufe 80 losgelassen, um eine neue Herausforderung und einzigartige Belohnungen zu liefern.
  • Erkundungsmodus – Dieser neue Spielmodus erlaubt es Spielern, bei ihrer Erkundung der Dungeons aus Shadowbringers Schnappschüsse aufzunehmen, ohne dabei in Gefahr zu laufen, von Feinden angegriffen zu werden. Spieler können in diesem Modus außerdem Reittiere und Begleiter in den Dungeons herbeirufen, um ihre Screenshots noch weiter auszuschmücken.
  • Aktualisierungen für „Auf großer Fahrt“ – Zwei neue Routen in den Gebieten Finsterwald und Dravania werden zusammen mit anderen Neuerungen hinzugefügt.
  • Neues zu Kompositionen – Die Violine wird zu den spielbaren Instrumenten hinzugefügt.
  • Aktualisierungen für „Triple Triad“ – Das beliebte Kartenspiel bietet eine Vielzahl von Neuerungen und Verbesserungen, darunter eine überarbeitete Benutzeroberfläche, vereinfachte Regeln zum Zusammenstellen von Decks für Neulinge sowie neue Turniere. Zusätzlich ist es Spielern nun möglich, ihre eigens zugeschnittenen Turniere für bis zu acht Spieler zu erstellen, in denen sie die Spielregeln selbst anpassen können.
  • Neuerungen für Sammler und Handwerker – Anpassungen für bestimmte Sammlerkommandos und eine Überarbeitung der Systeme für Sammlerstücke und Raffination. Weitere Änderungen sind für Patch 5.4 geplant.
  • Neues vom Wiederaufbau Ishgards – Der Wiederaufbau Ishgards geht in die vierte und letzte Phase, wobei alle Spieler einer Welt zusammenarbeiten, um die Bauarbeiten abzuschließen.
  • Update für die Auftragsreihe der „Königinnenwache“ – Aus der Feder des berühmten Spieledesigners Yasumi Matsuno (FINAL FANTASY Tactics, FINAL FANTASY XII) kommt das nächste Kapitel des Abenteuers um die „Königinnenwache“. Das Update wird zudem „Delubrum Reginae“ beinhalten – ein neuer, groß angelegter Kampfinhalt, in dem sich Spieler an zwei Schwierigkeitsstufen messen können: eine normale Version für 24 Spieler sowie eine extrem schwierige Variante für 48 Spieler.
  • Verbesserung der Waffen des Widerstands (Patch 5.45) – Spieler, die die Auftragsreihe der „Königinnenwache“ in Patch 5.45 abschließen, können ihre Waffen des Widerstands um zwei weitere Stufen verbessern. Die zweite Aufwertungsstufe wird es Spielern außerdem erlauben, bestimmte Aspekte ihrer Waffe gezielt abzustimmen, um sie ihrem Spielstil anzupassen.
  • Neuerungen für den Job des Blaumagiers – Verschiedene Aspekte des beschränkten Jobs werden aktualisiert. Unter anderem wird die Stufenobergrenze auf 70 erhöht, neue Blaumagie kann von Feinden erlernt werden und neue, jobspezifische Ausrüstung sowie neue Einträge im Journal des Blaumagiers werden hinzugefügt.
  • Neuerungen für die „Himmelsstahl-Werkzeuge“ – Sammler und Handwerker können ihre Himmelsstahl-Werkzeuge weiter aufwerten, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.
  • Job-Anpassungen für PvE und PvP, schnelle Partien beim domanischen Mahjong, ein neuer Schatzsuche-Dungeon, neue Benutzeroberflächen-Designs und mehr.

Weitere Details können auf der offiziellen Seite von Patch 5.4 gefunden werden: https://de.finalfantasyxiv.com/shadowbringers/patch_5_4/

Während des Briefs des Produzenten LIVE am 27. November kündigte Produzent und Direktor Naoki Yoshida ein besonderes, weltweites Livestream-Event an, das „FINAL FANTASY XIV Announcement Showcase“. Das Ereignis findet planmäßig am 6. Februar 2021 statt und wird mit den neuesten Informationen und Ankündigungen für das Spiel aufwarten. Details dazu, wann und wo der Stream geschaut werden kann, werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Eine Fülle von neuen Inhalten für FINAL FANTASY XIV Online bedeutet, dass dies der perfekte Zeitpunkt ist, das bahnbrechende MMORPG auszuprobieren. Die jüngst erweiterte kostenlose Testversion enthält nun alle Inhalte bis zum Abschluss der Erweiterung Heavensward, sodass Spieler bis zu acht Charaktere erstellen und die verschiedenen spielbaren Völker, Klassen und Jobs ohne zeitliche Begrenzung erfahren können. Neue Abenteurer, welche die kostenlose Testversion erleben möchten, können sich hier registrieren: https://freetrial.finalfantasyxiv.com/de/

FINAL FANTASY XIV: Shadowbringers ist die dritte Erweiterung von FINAL FANTASY XIV Online, und wird seit der Veröffentlichung im Juli 2019 allseits von der Kritik gefeiert. Vollgepackt mit beeindruckenden neuen Umgebungen, den neuen Jobs Tänzer und Revolverklinge, den Völkern der Hrothgar und Viera, dem „Seite an Seite“-System und vielem mehr, bietet es neuen wie alteingesessenen Spielern hunderte Stunden Spielspaß.

Weitere Links:

Shadowbringers Teaser-Seite: http://de.finalfantasyxiv.com/shadowbringers/

Der Lodestone: http://de.finalfantasyxiv.com/

Offizielle Facebook-Seite: http://www.facebook.com/FinalFantasyXIV 

Offizielles Twitter-Konto: @FF_XIV_DE

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.