Fit für die Videokonferenz: AOC erweitert elegante V5-Serie um USB-C-Monitore mit Webcam

Studenten und alle im Homeoffice aufgepasst: Displayspezialist AOC kündigt rechtzeitig vor dem Beginn des Wintersemesters drei neue Multifunktionsmonitore aus seiner V5-Serie an, die sich insbesondere für Videokonferenzen und virtuelle Unterrichtseinheiten am heimischen Arbeitsplatz empfehlen. Denn sowohl der 24V5CW (60,4 cm / 24“), als auch der Q27V5CW (68,6 cm / 27“) und der ultrabreite CU34V5CW (86,4 cm / 34“) verfügen über eine integrierte 2-MP-Webcam mit Windows Hello Gesichtserkennungstechnologie für eine einfache, schnelle Anmeldung und mehr Sicherheit, sowie 2 x 5-W-Lautsprecher. Ebenfalls interessant: Über den vielseitigen USB-C-Anschluss mit 65 W Power Delivery lassen sich Laptops oder Tablets über ein einziges Kabel aufladen und mit Strom versorgen, während das Displaysignal übertragen wird.


Die AOC V5-Serie mit Webcam – sofortige Anmeldung, erhöhte Sicherheit und hohe Vielseitigkeit für das Homeoffice
 

Ansehnlich
Sperrig und langweilig war gestern. Die eleganten, höhenverstellbaren (130 mm) Monitore der V5-Serie sind mit ihrem leichten, 3-seitig randlosen Design, dem schmalen Kinn  am unteren Rand und ihrem dünnen Sockel (12,1 mm) genau richtig für den modernen Arbeitsplatz in einem chic eingerichteten Zuhause.

 

Vielseitig
Videokonferenzen sind gerade für externe Beschäftigte im heutigen Business längst Standard geworden. Und ohne die Möglichkeit eines virtuellen Unterrichts würde der Lehrbetrieb in Pandemie-Zeiten immer wieder zum Erliegen kommen. Ein Monitor mit leistungsstarker Webcam, wie sie die neuen V5CW-Displays führen, ist hier unerlässlich. Ihre 2-MP-Webcam mit Windows Hello Gesichtserkennungstechnologie ermöglicht es den Usern, sich bei ihren Sitzungen anzumelden, indem sie einfach in die Webcam schauen, ohne ein Passwort eingeben zu müssen – einfacherer und sicherer geht es nicht. Mehr über das umfassende Portfolio von AOC und All-in-One-Lösungen mit integrierter Kamera für Videokonferenzen erfahren Sie hier.

 

Sind die Beschäftigten dann im Unternehmen beziehungsweise die Studenten auf dem Campus, wird ganz selbstverständlich mit einem Laptop gearbeitet. Ist man dann wieder zu Hause, ermöglichen der integrierte 4-Port-USB-3.2-Hub – der beispielsweise angeschlossenen USB-Laufwerken eine hohe Geschwindigkeit bietet und die Anbindung von Peripheriegeräten wie Tastatur und Maus ermöglicht – sowie die USB-C-Konnektivität der V5-Monitore einen nahtlosen, einfachen Übergang zum Homeoffice. Der Laptop wird einfach mit einem einzigen USB-C-Kabel angeschlossen und über dieses mit Strom versorgt und aufgeladen (bis zu 65 W). Der Bildschirm kann erweitert oder auf den Monitor gespiegelt werden und der Laptop auf Geräte am USB-Hub des Monitors zugreifen. Positiver Nebeneffekt: ein aufgeräumter, übersichtlicher Arbeitsplatz ohne Kabelwirrwarr.

 

Satte Bilder von 24 bis 34 Zoll
Der 34“ Ultrawide-Monitor CU34V5CW bietet mit seinem Curved VA-Panel die größte Darstellungsfläche dieser Neuvorstellungen. Drei bis vier Fenster lassen sich für effizientes Arbeiten nebeneinander anzeigen. Seine 1500R-Krümmung verbessert die Sicht zu den Rändern hin und erhöht die Immersion in Games und Movies. Und das alles in scharfer, detailgenauer UWQHD-Auflösung (3440 x 1440 Pixel).

 

Der CU34V5CW ist ein hervorragender Allrounder für Arbeit und Freizeit. Im Vergleich zu 16:9-Modellen ermöglicht er ein besseres Multitasking bei der Arbeit, da er mehr Anwendungen gleichzeitig anzeigen kann. Gleichzeitig brilliert er, wenn es um Entertainment geht. Mit einem tiefen, satten Kontrastverhältnis von 3000:1 und einem cineastischen 21:9-Seitenverhältnis werden Blockbuster auf diesem Modell zu einem wahren Vergnügen. Hinzu kommen eine Bildwiederholfrequenz von 100 Hz, die AMD FreeSyncUnterstützung und die niedrigen Reaktionszeiten (1 ms MPRT, 4 ms GtG), die den CU34V5CW absolut spieletauglich machen. Übrigens lassen sich über die Modi Picture-in-Picture (PiP) und Picture-by-Picture (PbP) zwei Quellen gleichzeitig darstellen.

 

Der 27″ große Q27V5CW verfügt über ein IPS-Panel mit QHD-Auflösung (2560 x 1440), das eine ideale Pixeldichte in dieser Größe bietet. Die Bildwiederholfrequenz von 75 Hz verbessert die Bewegungsschärfe im Vergleich zu herkömmlichen 60-Hz-Modellen, während die weiten Blickwinkel (178°/178°) und die Farbgenauigkeit (126 % sRGB, 105 % AdobeRGB, 98 % DCI-P3) dieses Modells dank der IPS-Technologie nicht beeinträchtigt werden.

 

Für kompakte Arbeitstische ist der 24“ 24V5CW schließlich eine optimale Wahl. Er ist kleiner, bietet aber alle Funktionen seiner größeren Geschwister und kommt mit einem IPS-Panel für die Darstellung lebendiger, satter, präziser Farben sowie FHD-Auflösung (1920 x 1080) und einer Bildwiederholfrequenz von 75 Hz. Aufgrund seines günstigeren Preises ist er übrigens eine hervorragende Alternative zu Laptop-Displays und eine schöne Geschenkidee für Freunde und Familie!

 

Alle drei Monitore lassen sich für einen optimalen ergonomischen Aufbau in der Höhe verstellen, neigen und schwenken. Der 24- und der 27-Zöller können zudem um 90° gedreht werden (Pivot). Auch für den vielseitigen Einsatz in Multimonitor-Setups sind die vorgestellten Monitore dank VESA-Mount-Option geeignet.

 

Mehr über die Features der neuen V5-Modelle sehen Sie in diesem Video.

 

Der AOC 24V5CW (UVP: 319,00 EUR bzw. 339,00 CHF), Q27V5CW (UVP: 429,00 EUR bzw. 449,00 CHF) und CU34V5CW (UVP: 609,00 EUR bzw. 629,00 CHF) sind ab August 2022 verfügbar.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare