For Honors Goldene Ära naht in Year 6 Season 1

For Honor

Ubisoft gab heute bekannt, dassFor Honor Year 6 Season 1 Goldene Ära ab dem 17. März verfügbar ist. Die Geschichte beginnt mit einem Relikt, einem antiken Kelch, welcher die Spielenden zurück in das goldene Zeitalter von Heathmoor führen wird. Dort kann die Herkunft der Wächter durch Lord Ramiel, dem ersten seiner Art, erkundet werden. Spielende können während des neuen Launch-Events „Der Eid von Lindwurmtal” mehr über die Geschichte erfahren. Zusätzlich zum Event wird zum Start der Season auch Phase 1 des plattformübergreifenden Spielplans von For Honor eingeführt, der drei Spielergruppen für das Matchmaking auf PC, PlayStation und Xbox zusammenführt.

Für diese Season wird das plattformübergreifende Spiel für alle Multiplayer-Spielmodi verfügbar sein, mit der Ausnahme von Koop-Erlebnissen wie Custom Matches (nur in Phase 1), Arcade, Trainingsmodus und der Kampagne. Phase 2 wird es Spieler:innen erlauben, sich mit plattformübergreifenden Freunden zusammenzuschließen. Phase 2 wird später in diesem Jahr erscheinen.

Das neue Event „Der Eid von Lindwurmtal” wird einen neuen Spielmodus, einen kostenlosen Event Pass, plünderbare Waffen und mehr beinhalten. Der Spielmodus wird auf der Kathedralen Karte stattfinden, wo Spielende sich zusammenschließen werden, um den Helden der goldenen Ära, Lord Ramiel, zu besiegen. Das Team, welches sich in Ramiels Reihen als würdig erweist, erhält die Chance, das gegnerische Team in die Enge zu treiben und es zu erledigen. Beginnend in Year 6 kann der Helden-Skin von Lord Ramiel angewendet werden. Dieser ist zum Start der Season für 25.000 Stahl erhältlich. Der Battle Pass wird ebenfalls zum Start mit 100 Stufen und verschiedenen Belohnungen verfügbar sein, welche das Thema der Season widerspiegeln werden.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare