Gamecity Hamburg fördert in der zweiten Förderrunde 2021 drei Games-Prototypen mit 159.000 Euro

Gamecity Hamburg
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on email

In der zweiten Förderrunde 2021 unterstützt Gamecity Hamburg drei vielversprechende Games-Projekte mit insgesamt 159.000 Euro. Die nicht-rückzahlungspflichtige Förderung ermöglicht es Unternehmen und Entwickler*innen mit Sitz in Hamburg, Prototypen ihrer Spiele für den weltweit wachsenden Games-Markt zu entwickeln. Zusammen mit den sechs in der ersten Förderrunde vom Vergabegremium ausgewählten Projekten, werden von Gamecity Hamburg in diesem Jahr neun Prototypen mit insgesamt 411.000 Euro gefördert.

Direkt im Anschluss an die Hamburg Games Conference können sich Unternehmen und Entwickler*innen ab dem 4. März 2022 das nächste Mal auf die Prototypenförderung von Gamecity Hamburg bewerben. Die Bewerbungsphase für die zweite Förderrunde wird direkt im Anschluss an die gamescom 2022 starten.

„Beide Förderrunden 2021 haben uns eindrücklich gezeigt, dass eine große Dynamik in der Spielebranche in Hamburg existiert. Uns hat beeindruckt, wie vielfältig die Einreichungen waren – neben Games aller Genres und für alle Plattformen haben in dieser Förderrunde erstmals ein Serious Game und eine Home Training App das Vergabegremium mit ihrem Marktpotential überzeugt“, so Dennis Schoubye, Leitung Gamecity Hamburg und Mitglied des Vergabegremiums für die Prototypenförderung.

Die geförderten Projekte der 2. Förderrunde 2021

  • Castle Town von Sviper – 80.000 Euro
  • CR4NKUP von CR4NKUP – 40.000 Euro 
  • Mambio von neurodactics – 39.273 Euro 

 In dem Mobile Game Castle Town von Sviper können Spieler*innen in mittelalterlichem Setting Städte bauen und im großen Stil Lieferketten für alle dafür benötigten Güter optimieren. Sviper ist ein Indie-Studio aus Hamburg und konnte mit dem Debut „Super Spell Heroes“ erste Erfolge feiern. Mit Castle Town will Sviper weiter durchstarten.

CR4NKUP von CR4NKUP ist ein Indoor-Trainingsspiel, das reales Radtraining mit einer virtuellen Welt gefüllt mit einer großen Anzahl an Mitspieler*innen verbindet. Durch Gamification-Elemente wie Multiplayer und Online-Turniere soll die Free-to-Play App für Motivation bei professionellen Sportler*innen und Hobbyfahrer*innen gleichermaßen sorgen.

Mambio von neurodactics ist das erste Serious Game, das durch die Hamburger Prototypenförderung unterstützt wird. Mambio ist ein inklusives Lernspiel für Kinder im Grundschulalter, das spielerisch den Spaß an Mathematik fördert und das Erlernen der Rechenarten auch für Kinder mit Behinderungen erleichtern soll.

Insgesamt elf Start-ups, Games-Unternehmen und Solo-Entwickler*innen haben sich in der zweiten Förderrunde 2021 vom 30. August bis 16. Oktober um eine Förderung beworben. Die Auswahl aus den eingereichten Projekten traf nach Pitches ausgewählter Projekte das Vergabegremium, bestehend aus den Hamburger Branchen-Expert*innen Nina Müller (Head of Publishing Goodgame Studios), Michael Schade (Co-Gründer und CEO ROCKFISH Games), Valentina Birke (Projektmanagerin Super Crowd Entertainment), Jens Unrau (Abteilungsleiter Medien- und Digitalwirtschaft der Behörde für Kultur und Medien in Hamburg) und Dennis Schoubye (Leitung Gamecity Hamburg).

Neben einer überzeugenden Präsentation des Projektes und der Teammitglieder bewerteten die Expert*innen die eingereichten Projekte nach weiteren Kriterien wie Nachwuchsförderung, Team, Marktpotential und Standort-Effekt für Hamburg.

Die Prototypenförderung von Gamecity Hamburg

Bereits 2020 unterstützte das Förderprogramm die Entwicklung von sieben Prototypen mit insgesamt 430.000 Euro.

Alle Informationen zur Prototypenförderung in Hamburg sind zu finden auf: www.gamecity-hamburg.de/foerderung/.

Die nächste Bewerbungsphase für die Prototypenförderung 2022 startet direkt im Anschluss an die Hamburg Games Conference am 4. März 2022. Die Bewerbungsphase für die zweite Förderrunde 2022 startet direkt im Anschluss an die gamescom.

Wer sich intensiver über die Prototypenförderung und weitere Förderprogramme für die Spielebranche austauschen möchte, ist dazu herzlich auf den Gamecity Hamburg Discord Server eingeladen: https://discord.gg/gamecityhamburg

Weitere Fördermöglichkeiten durch Gamecity Hamburg

Mit seinem Förderprogramm, dem Games Lift Inkubator, unterstützt Gamecity Hamburg pro Jahr fünf Teams mit bis zu 15.000 Euro und einem dreimonatigen Coaching- und Mentoringprogramm durch erfahrene, internationale Expert*innen aus der Gamesbranche.

Für die Teams, die 2021  am Games Lift Inkubator teilnehmen,  endet am 2. Dezember mit der Abschlussveranstaltung „Graduation“ die Intensiv-Phase ihrer Teilnahme am Programm.

Zur Graduation der fünf Teams am 2. Dezember können sich Zuschauer*innen für den Live-Stream oder für die Vor-Ort-Veranstaltung registrieren. Kostenlose Tickets gibt es auf Eventbrite: https://games-lift-graduation-2021.eventbrite.de/

Neben den Fördermöglichkeiten investieren aber auch immer mehr Studios in Bitcoin. Der Hype um die Kryptowährung Bitcoin ist bereits seit 10 Jahren ungebrochen. Die Möglichkeit, schon mit einer relativ geringen Investition hohe Renditen zu erzielen, lockt viele potentielle Anleger. Besonders unerfahrene Investoren vertrauen dabei immer häufiger auf so Bitcoin Apps wie BitQT, welcher einen großen Teil des Tradings übernehmen kann. BitQT schnitt dabei im Review der Seite Newsslash sehr gut ab.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare