Gloomy Eyes: ARTE startet innovatives VR-Erlebnis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on email

Das von ARTE koproduzierte VR-Projekt „Gloomy Eyes“ nimmt NutzerInnen mit in die düstere Kleinstadt Woodland City. Da die Sonne dort nicht mehr aufgeht, haben die Zombies ihre Gräber verlassen und sich unter die Menschen gemischt. Erzählt wird die Geschichte des elfjährigen Zombies Gloomy, der nicht nur mit den üblichen Problemen Heranwachsender kämpft, sondern sich zudem noch in das Menschenmädchen Nina verliebt.

https://youtu.be/acTaOP3Qp80

Das atemberaubende VR-Erlebnis in 3D-Animation spielt sich in 3 Kapiteln à 10 Minuten ab und richtet sich sowohl an Jugendliche als auch an Erwachsene. Prominente Stimmen begleiten durch die Geschichte: Colin Farrell in der englischen, Tahar Rahim in der französischen und Max Riemelt in der deutschen Fassung.
„Gloomy Eyes“ ist ab Freitag, den 14. Februar 2020 in der 360-Grad-Version unter arte.tv/gloomyeyes und in der „6 DOF“-Version (degrees of freedom) bei Oculus Rift und HTC Vive verfügbar.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare