Im Mai-Update von World of Warships: Legends gibt es eine neue Kampagne, die Godzilla vs. Kong-Kollaboration und zwei neue Legendäre Schiffe im Büro. Natürlich gib es auch einige kleinere Veränderungen, wie neue Saisons von Gewerteten Gefechten und Balancing-Verbesserungen.

Der neue Feldzug „Der Geschmack des Sieges” enthält das französische Stufe VII-Schlachtschiff Champagne. Dieses Schiff ist ein Spezialist für Fernkampf, ausgestattet mit sechs schnell-drehenden 406mm-Geschützen, die dafür geschaffen wurden, Gegner auf mehrere Kilometer Entfernung zu treffen. Zusammen mit der hohen Geschwindigkeit, sorgt es dafür, dass die Champagne perfekt positioniert werden kann, um Gegner unter Beschuss zu nehmen. Die Rüstung der Champagne ist jedoch dünn für ein Schlachtschiff. Schlaue Positionierung und gute Zielgenauigkeit wird den Kapitänen dabei helfen, das Beste aus diesem Schiff herauszuholen. Die Spieler haben fünf Wochen Zeit, um die 100 Meilensteine der Kampagne zu bewältigen, wobei es eine Menge Booster und andere Belohnungen gibt.

Die lang erwartete Godzilla vs. Kong-Kollaboration erscheint ebenfalls mit dem Update. Die Spieler haben die Möglichkeit, zwei exklusive Kommandanten und Schlachtschiffe aus Team Kong oder Team Godzilla zu erwerben. Auch weitere kosmetische Artikel können genutzt werden, um die Zugehörigkeit zu einem der Titanen zu zeigen. Als Inbegriff des Spitzenprädators steht das Schlachtschiff Primal mit dem Kong-Kommandanten zur Verfügung, während das Schlachtschiff Heat Ray und der Godzilla-Kommandant den König der Natur repräsentieren. Sie sind für die nächsten fünf Wochen im Ingame-Shop erhältlich.

Ein schneller Flitzer und ein feuerwerfender leichter Kreuzer treten dem Aufgebot an legendären Schiffen bei. Die schnelle Kléber hat einen beeindruckende Startgeschwindigkeit von 44 Knoten. Der große französische Zerstörer war der erste der verbesserten Mogador-Klasse, mit erhöhter Flugabwehr-Kraft. In den richtigen Händen werden die schweren Geschütze und hohe Geschwindigkeit der Kléber zu einer wahren Bedrohung. Der leichte amerikanische Kreuzer Worcester tritt dank seiner zwölf selbst-ladenden 152mm-Geschützen bei. Diese Geschütze können sowohl gegen Schiffe als auch Flugzeuge gerichtet werden. Da die Erforschung legendärer Schiffe eine längere Zeit braucht, sollten die Kapitäne frühzeitig mit den Projekten starten.

Gewertete Gefechte kehren mit zwei neuen Saisons zurück. Beide kommen mit einem Zwölf-Tage-Sprint in neuem Format für Ligen und Schiffs-Stufen. Insgesamt soll der Fortschritt schwieriger werden – die Schiffs-Stufe steigt, es gibt weniger Spieler pro Gefecht und weniger Spieler des Verliererteams behalten ihren Rang-Stern. Wargaming hofft, dass diese Änderungen den Rang-Sprint interessanter gestalten und den Aufstieg etwas anspruchsvoller machen. Zudem gibt es eine Menge Veränderungen an Kreuzern und Zerstörern, die im Kampf behilflich sein sollen. Mehr Details gibt es in den Patchnotes zum Update.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
1
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.