going medieval

Das kreative Koloniekonstruktionskollektiv Foxy Voxel und die hart arbeitende Dorfgemeinschaft des Publishers The Irregular Corporation geben mit feierlichem Fanfarengetöse bekannt, dass die Kolonie-Aufbau-Simulation Going Medieval dieses Frühjahr auf Steam in den Early Access starten wird. Diese Neuigkeit wird von einem Gameplay-Walkthrough-Video begleitet, das den neuesten Zustand des Spiels präsentiert.

 

Going Medieval schickt euch zurück in das Jahr 1346, als sich die bekannt Welt gerade von den Schrecken des schwarzen Todes zu erholen beginnt. Überlebende machen sich daran, Gegenden, die wieder von der Natur beansprucht wurden, neu zu besiedeln. Ihr müsst eure Dorfgemeinschaft anführen und sie in einer klassenlosen, grenzenlosen und gesetzlosen Post-Katastrophen-Zeit vor Banditen, Barbaren und religiösen Fanatikern schützen.

Plant und erbaut eure Siedlung mit Hilfe unterschiedlicher Materialien. Schützt euer Dorf vor den Elementen, Hunger, Feinden und sogar dem Wetter und verteidigt euer Dorf gegen rivalisierende Fraktionen, indem ihr uneinnehmbare, mehrstöckige Burgen errichtet oder Bogenschützen und Fallen strategisch sinnvoll platziert. Beobachtet eure Bewohnerinnen und Bewohner, die jeweils individuelle Geschichten und Absichten haben, um zu erfahren, wie ihr ihnen zu Diensten sein könnt – je glücklicher, desto produktiver.

Going Medieval überträgt euch die Kontrolle während einer der dunkelsten und gefährlichsten Zeiten der Menschheitsgeschichte – meistert die Gefahren oder verendet, wie so viele zuvor. Mit nahezu unendlichen Wiederspiel-Optionen gleicht kein Durchgang dem Anderen.

Setzt Going Medieval auf eure Steam-Wunschliste, haltet euch über Foxy Voxel auf Twitter @FoxyVoxel auf dem Laufenden und reguliert euren Nachrichtenfluss als Follower von The Irregular Corporation @IrregularCorp.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
1
Nicht sicher
0
Dumm
0
Björn Grimm
Interessiert sich für die Welt der Pixel seit die Dinosaurier ausgestorben sind. Dabei vertreibt eine gute Simulation am Morgen, Kummer und Sorgen. Ist der Gründer vom PIXEL. Magazin und schreibt nach 10 Kaffee schneller Unfug als die Autokorrektur berichtigen kann.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.