Half Life: Alyx ist endlich da!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on email

Heute wurde von VALVE der heiß ersehnte VR-“Nachfolger” (eigentlich spielt Alyx zwischen Half Life 1 und 2) zur Half Life Serie veröffentlicht. Manche Tester können schon seit dem Wochenende durch City 17 streifen und sie zeigen sich mehr als begeistert.

Das Spiel beginnt in City 17 und der Spieler findet sich auf einem Balkon wieder. Bereits hier gibt es viel zu spielen. Dosen und Flaschen lassen sich umherwerfen, Tauben abwerfen und die Grafik sieht mehr als nur gut aus. Die Interaktionsmöglichkeiten mit den Gegenständen der Umgebung sind unzählig. In den Optionen hat man die Wahl, ob man sich via Click-System fortbewegt, also man von Position zu Position portet, oder ob man frei umherlaufen möchte. Wer schnell unter Motion Sickness leidet, für den ist die Click Variante die bessere. Aber probiert es einfach aus. Resident Evil 7 hat das Motion Sickness Problem, jedenfalls auf PSVR, minimiert oder gar nahezu beseitigt.

Was soll man noch sagen? Die Grafik ist bei dem, was ich bereits sehen konnte, einfach genial. Sehr detailliert und wie gesagt, nahezu jedes Objekt ist “nutzbar” bzw. anfassbar. Wie die Story an sich ist, ob man wieder den Schritt einer Revolution machen konnte, wird sich noch zeigen müssen. Doch was die reine Welt in VR angeht, scheint VALVE mehr als einen großen Schritt gemacht zu haben.

Sobald wir unsere VR Helden durch das Spiel gejagt haben, erfahrt ihr natürlich auch von uns mehr. Zunächst nochmal der Trailer und als Tipp, die Streams von HEISE und Rocketbeans.

 

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare