Hamburger Spieleschmiede Exit Games erhält 50 Mio. $ Investment

Exit Games mit Hauptsitz in Hamburg hat vom US-amerikanischen Unternehmen eine Finanzspritze in Höhe von 50 Millionen US-Dollar in Form einer Minderheitsbeteiligung erhalten. Das Unternehmen war zuvor im alleinigen Besitz des Managements. Exit Games entwickelt die weltweit eingesetzte Photon Engine, die es Entwicklern ermöglicht, synchrone Multiplayer-Spiele in Echtzeit zu erstellen und zu hosten. Zu den fast 600.000 vertrauenswürdigen Partnern von Exit Games gehören einige der renommiertesten Spieleverlage und -entwickler der Welt wie EA, Square Enix und Ubisoft, die das Gameplay in über 700.000 Anwendungen unterstützen.

Die globale Tech-M&A-Beratung und Investmentbank GP Bullhound hat Exit Games, Entwickler einer der weltweit fortschrittlichsten Technologien für synchrone Multiplayer-Spiele, bei Minderheitsbeteiligung von Skillz, einer führenden Plattform für mobile Spiele, als exklusiver Finanzberater begleitet.

Christof Wegmann, Gründer und CTO von Exit Games, schwärmt: “Wir sind große Bewunderer von Skillz und der Art und Weise, wie das Unternehmen Innovationen im Bereich des kompetitiven Gamings vorantreibt. Diese Investition ist ein natürlicher Fit. Wir freuen uns, Skillz als langfristigen Partner zu haben, um unseren Entwicklern und ihren Spielefans auf der ganzen Welt das synchrone Spielen zu ermöglichen. Das GP Bullhound-Team hat uns bei dieser Transaktion hervorragend beraten. Ihre profunde Expertise im Gaming-Sektor und ihre umfangreiche Erfahrung mit Transaktionen waren für diesen Deal unabdingbar.”

Julian Riedlbauer, Leiter des deutschen Standorts und Partner bei GP Bullhound, kommentiert: “Das Management von Exit Games hat das Unternehmen so positioniert, dass es zu einem der weltweit führenden plattformübergreifenden Echtzeit-Multiplayer-Technologien und Cloud-Services wird. Wir freuen uns, das Unternehmen bei der Auswahl von Skillz als strategischem Partner beraten zu haben und freuen uns darauf, das weitere Wachstum des Unternehmens zu begleiten.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare