Headup erweitert seinen Entwicklungsansatz unter der Leitung von Thunderful VP Dieter Schoeller

Das interne Thunderful-Studio Headup tritt unter der Leitung des Thunderful Vice-President of Production, Dieter Schoeller, in eine spannende neue Phase ein. Auf der Grundlage seiner langjährigen Erfahrungen als unabhängiges Entwicklungs- und Portierungsstudio wird Headup modernste Methoden der Spieleentwicklung anwenden, um eine agile und dynamische Entwicklungsumgebung zu schaffen. Diese ist darauf ausgerichtet, das nächste “große Ding” im Gaming-Bereich zu erschaffen.

Mithilfe von Soft-Launches, Fast-Fail-Prototyping und Trendscouting wird Headup in der Lage sein, schnell zu experimentieren und neue Trends und innovative Ideen zu entwickeln. Das Headup-Team wird einen flexiblen und facettenreichen Ansatz verfolgen, der dem Fokus der Suche nach neuesten Gaming-Trends gerecht wird. Das bedeutet, dass das Team in der Lage sein wird, mit 2nd- und 3rd-Party-Partnern sowie innerhalb des etablierten Thunderful-Ökosystems zu arbeiten.

Neben der Leitung und Überwachung des Wachstums von Headup umfasst Dieters neue Rolle als Vice-President of Production Schlüsselbereiche für den Mutterkonzern, darunter vertragliche Lizenzverhandlungen, Pitches mit wichtigen Partnern und die Leitung der Publishing-Produktion für den Großteil der intern und extern entwickelten Spiele durch eigene Studios und externe Entwicklungspartner.

Diese neue Rolle als VP of Production ermöglicht es mir das zu tun, was mich vom ersten Tag an in der Branche angetrieben hat: frische und innovative Ideen für noch unbekannte Spielansätze zu kreieren und zu realisieren”, so Dieter Schoeller, VP of Production.

“Die kommerzielle Realität ein Unternehmen zu führen brachte gewisse Grenzen mit sich, die oft dazu führten, auf Nummer sicher gehen zu müssen. Unter der Schirmherrschaft von Thunderful hingegen verfügen wir jetzt über die notwendige Freiheit, direkt mit unserem Publikum in den frühesten Entwicklungsphasen zu testen, zu verifizieren, und dabei zwei Jahrzehnte an Erfahrungen zu kombinieren, wie zum Beispiel: die Soft-Launch-Mentalität von Handyspielen, Early Access und Community-getriebene Prinzipien, Sandboxing, UGC und so vieles mehr, das hoffentlich in höchst ansprechenden und einzigartigen neuen Erfahrungen gipfeln wird. Das Team freut sich darauf, in unerforschte Gewässer einzutauchen, und das gilt auch für mich.”

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare