Warhorse Studios, das Entwicklerstudio hinter dem von Kritikern weltweit gefeierten Mittelalter-Rollenspiels Kingdom Come: Deliverance, und Koch Media geben eine Kooperation mit dem Noppenstein-Hersteller BlueBrixx bekannt, die Fans des millionenfach verkauften RPG  das Herz höher schlagen lassen. Zusätzlich dazu wird bekannt gegeben, dass von Kingdom Come: Deliverance bereits drei Millionen Exemplare verkauft wurden und Warhorse Studios dies zum Anlass nimmt, ein neues Studio-Logo vorzustellen und ein exklusives „Steam Free Weekend“ anzukündigen.

BlueBrixx und der tschechische Spieleentwickler Warhorse Studios haben einen Lizenzvertrag unterzeichnet, der eine Kooperation zum Vertrieb unterschiedlicher Noppenstein-Sets des Herstellers Xingbao umfasst. Noppenstein-Liebhaber und Fans des mehrfach ausgezeichneten Mittelalter-Rollenspiels Kingdom Come: Deliverance können mit den aufwendig gestalteten Noppenstein-Sets bekannte Gebäude aus dem historisch-akkuraten Rollenspiel nachbauen. Die Kooperation umfasst neben vier kleinformatigen Gebäuden zunächst auch zwei große Sets im Minifigurenmaßstab. Diese Sets ermöglichen den Nachbau unterschiedlicher Gebäuden aus Skalitz, darunter das Haus des Deutschen sowie das Haus des Händlers, die Wassermühle, das sog. „Skalitz Inn“, das Haus von Kunesh und die Schmiede des Vaters von Heinrich, dem Protagonisten von Kingdom Come: Deliverance. Fans, die mit den ab Herbst 2020 erhältlichen Kingdom Come-Deliverance-Sets Teile des beschaulichen Skalitz nachbauen wollen, einem der Handlungsorte des Spiels und Heimatdorf von Heinrich, finden im Sortiment von BlueBrixx zudem ein zusätzliches Set der mittelalterlichen Festung Burg Talmberg, die im Rahmen der spannenden Geschichte von Kingdom Come: Deliverance ebenfalls eine bedeutende Rolle spielt.

Die Kooperation mit BlueBrixx könnte zu keinem besseren Zeitpunkt abgeschlossen werden. Kingdom Come: Deliverance hat sich bis heute, zwei Jahre nach der Veröffentlichung im Februar 2018, mehr als 3 Millionen mal über alle Plattformen und Vertriebskanäle hinweg verkauft. Die zahlreichen inhaltlichen, digitalen Erweiterungen (DLC), ebenfalls erhältlich für PlayStation 4, Xbox One  und Windows PC, haben sich bis dato zusammen mehr als 1,5 Millionen Mal verkauft.

Diesen Anlass greift das stetig wachsende Team des von Koch Media 2019 übernommenen Entwicklerstudios Warhorse Studios auf, um ein neues Studio-Logo zu präsentieren. Das von einer mittelalterlichen Schriftsetzung inspirierte Design verinnerlicht die starken und dynamischen Qualitäten des Teams und bleibt zugleich den Wurzeln des 2011 von Daniel Vávra und Martin Klíma gegründeten Studios treu.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Björn Grimm
Interessiert sich für die Welt der Pixel seit die Dinosaurier ausgestorben sind. Dabei vertreibt eine gute Simulation am Morgen, Kummer und Sorgen. Ist der Gründer vom PIXEL. Magazin und schreibt nach 10 Kaffee schneller Unfug als die Autokorrektur berichtigen kann.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.