Klänge der sterbenden Stadt – eine kurze Dokumentation über die Entstehung der Musik für Dying Light 2 Stay Human

Dying Light 2 Stay Human's

Techland präsentiert eine einzigartige Kurzdokumentation, in der ihr erfahrt, warum die Musik in Dying Light 2 Stay Human so besonders ist. In der Dokumentation enthüllt Techland die Details der Erstellung des Soundtracks zum Spiel sowie die Inspiration und die Ziele, die den Komponisten Olivier Derivière (Streets of Rage 4, Vampyr, A Plague Tale: Innocence) während der Arbeit am Soundtrack mit dem London Contemporary Orchestra geleitet haben. Sounds of the dying city – eine kurze Dokumentation finden Sie HIER.

Ein Video, das einen Blick hinter die Kulissen der Abbey Road Studios wirft, einem der bekanntesten Studios Großbritanniens (das bereits von Künstlern wie den Beatles, Pink Floyd und U2 genutzt wurde). Außerdem gab Techland weitere Einblicke in die Herangehensweise des Komponisten an Videospiele und wie seine Vision und Musik in Dying Light 2 Stay Human umgesetzt wurden. Dank der Zusammenarbeit von Olivier und unseren talentierten Sound-Level-Designern bei Techland werdet ihr den sich entwickelnden Soundtrack erleben können, der sich unter dem Einfluss eurer Aktionen im Spiel verändert.

Der kurze Dokumentarfilm geht auf viele Produktionsaspekte der Soundtrack-Aufnahme ein, einschließlich des nicht standardmäßigen Aufnahmeprozesses, der die Autoren aufgrund der weltweiten Pandemie-Situation dazu zwang, einzelne Teile des Orchesters zum ersten Mal separat aufzunehmen. Schauen Sie sich an, wie die Macher ihre Bemühungen aus verschiedenen Teilen der Welt – London, Paris und Los Angeles – kombiniert haben, um diesen stimmungsvollen und ungewöhnlichen Soundtrack für Dying Light 2 Stay Human zu erschaffen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare