Publisher Kalypso Media kündigt heute den Release zweier weiterer DLCs für die Railway Empire – Nintendo Switch Edition an. Die Northern Europe und Down Under DLCs sind ab heute 15:00 Uhr CET für alle angehenden Eisenbahn-Tycoons über den Nintendo eShop erhältlich.

Entlang der Seen und ausgedehnten Flüsse im Northern Europe DLC, die bereits von Frachtschiffen genutzt wurden, greifen Spieler dem schwedischen Parlament beim Bau einer nationalen Eisenbahn unter die Arme, um die weitreichenden industriellen Fortschritte des Landes weiterzuführen.

Im Down Under DLC befördert die beliebte Tycoon-Simulation die Spieler ins australische Outback, wo sie über die Gründung neuer Städte entscheiden, die Möglichkeit haben, Gebiete wie New South Wales, Queensland, South Australia und Victoria zu entdecken sowie mit neuen Waren wie Bier oder Meeresfrüchten zu handeln.

Die zusätzlichen Spielinhalte Germany DLC, France DLC sowie Great Britain & Ireland DLC sind ebenfalls über den Nintendo eShop erhältlich.

Railway Empire – Nintendo Switch Edition ist sowohl als Retail-Version als auch in Form eines Digitalen Downloads verfügbar.

Über Railway Empire – Nintendo Switch Edition:

Nordamerika, 1830: Die Vereinigten Staaten sind noch nicht den Kinderschuhen entwachsen, schon entbrennt ein erbarmungsloser Kampf um die Vorherrschaft auf den Schienen.

In Railway Empire – Nintendo Switch Edition behaupten Sie sich mit Ihrem Eisenbahnimperium gegen die gerissene Konkurrenz und führen Ihr Unternehmen erfolgreich ins 20. Jahrhundert.

Errichten Sie ein ausgeklügeltes Streckennetz mit eigenen Bahnhöfen, Wartungsgebäuden, Fabriken und Sehenswürdigkeiten. Die Auswahl der Lokomotiven – über 40 historisch nachgebildete Modelle stehen zur Verfügung – beeinflusst die Effizienz Ihres Unternehmens genauso wie die Auswahl des Personals, die geschickte Organisation der Streckenführung und eine hohe Auslastung. Die Errungenschaften fünf verschiedener Epochen bieten zahlreiche Forschungsmöglichkeiten, mit denen Ihnen mehr als 300 Erfindungen und Verbesserungen wie Sitzpolsterung, Kühlwagen oder Bordtoiletten zur Verfügung stehen. Dabei sollten Sie jedoch Ihre Konkurrenz nicht aus den Augen verlieren – bis zu drei rivalisierende Tycoons kämpfen mit Feuer, Dampf und Stahl um die Herrschaft über Gleise, Schienen und Eisenbahnen. Höchste Zeit, ihnen durch Überfälle oder Industriespionage den Tag zu vermiesen!

Mit der Railway Empire – Nintendo Switch Edition können Sie Ihr Zug-Imperium auch unterwegs aufbauen und verwalten. Sie erhalten außerdem die DLCs Mexiko, The Great Lakes und Crossing the Andes mit zusätzlichen Szenarien, Musikstücken, Lokomotiven sowie einen Nacht- und einen Schneemodus für alle Spielinhalte.

Northern Europe DLC:

  • Neues Szenario: Winterschlaf (1853 – 1870)
  • Kartenerweiterung „Nordeuropa“ für die Modi ‚Freies Spiel‘ und ‚Modellbau‘
  • 3 neue, historisch-authentische Lokomotiven, wie etwa die Odin (2-2-2), die Prins August (2-4-0) und die SJB II (4-6-0)
  • 10 neue Waren (u. a. Braunkäse & Knäckebrot) und 30 neue Städte
  • Konzessionen-Feature: Die Karte ist in Gebiete aufgeteilt, die mit dem Erwerb von Konzessionen freigeschaltet werden können. (Auch auf der übergreifenden Amerika-Karte verfügbar.)
  • Überarbeitetes Wettersystem: Schnee bietet nun in allen nördlichen Regionen eine zusätzliche Herausforderung.
  • Neue regionale Musikstücke

Down Under DLC:

  • Neues Szenario: „Pioniergeist“(1830 – 1930)
  • Kartenerweiterung „Down Under“ für die Modi „Freies Spiel“ und „Modellbau“
  • Zu entdeckende Gebiete: New South Wales, Queensland, South Australia und Victoria
  • 3 neue, historisch-authentische Lokomotiven: die Heisler (0-8-0), die C30 (4-6-0) & die Class S (4-6-2)
  • Neues aktivierbares Siedlungs-Feature auf der „Down Under“-Karte: Spieler können an definierten Positionen neue Städte gründen und so das Wirtschaftssystem nach den eigenen Vorstellungen formen.
  • Neue Waren (u. a. Meeresfrüchte, Rail-O-Mite & Dosenbier) und 52 neue Städte
  • Neue regionale Musikstücke, neue Monumente wie die Sydney Harbour Bridge und neue Optik der Stadtgebäude für das australische Setting
ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.