League-Champions die in Arcane erschienen sind

Egal, ob Sie ein Gamer, ein Film- oder Fernsehkonsument sind, ob Sie League of Legends, COD oder sogar Slot Spiele spielen, es ist immer eine Freude zu sehen, wie Ihre Lieblingscharaktere aus Büchern, Filmen oder Büchern auf der Leinwand zum Leben erweckt werden. Hier sind einige gut geschriebene Charaktere aus League of Legends, die in Acane porträtiert wurden.

Mehrere bekannte Champions aus dem MOBA League of Legends sind in Arcane aufgetaucht. Natürlich dreht sich die Geschichte um Charaktere wie Vi, Jinx, Caitlyn, Viktor und Jayce, aber es gibt noch zahlreiche andere Champions, die in der Serie eine Nebenrolle spielen.

Es schien also eine gute Idee zu sein, sie alle durchzugehen und sie von den Besten bis zu den Schlechtesten zu bewerten, und zwar in Bezug darauf, wie beliebt oder faszinierend sie waren, welchen Einfluss sie auf die Arcane-Geschichte hatten und wie sie sich im Laufe der ersten Staffel entwickelt (oder entwickelt haben). Denken Sie daran, dass die Serie sehr beliebt ist und bereits einige lustige Kooperationen in Planung sind. Deshalb gilt: Je mehr Einfluss ein Charakter hat, desto mehr Aufmerksamkeit wird er in League of Legends bekommen.

Singed

Obwohl der Arzt, der mit Silco zusammenarbeitet, sich nicht selbst “Singed”” nennt, tun es die Untertitel. Er hat eine Glatze, wie Singed, nach der Explosion in Silcos Lagerhaus, er ist von Shimmer (auch bekannt als Chemtech) besessen und wird Vander mit Sicherheit in Warwick verwandeln.

 

Abgesehen davon hat Arcane hervorragende Arbeit geleistet, um Singed besser verständlich zu machen und ihm einen angemessenen Charakter zu geben, so dass er schnell zu einem Fan-Favoriten wird.

Heimerdinger

Das Problem ist, dass Heimerdinger im Wesentlichen ein Mitglied von Arcanes Kernbesetzung ist, und seine Arbeit hervorragend bewältigt. Er ist klug, hat einen wunderbaren Synchronsprecher, trägt wesentlich zu Schlüsselszenen bei und ist einfach liebenswert. Seine tatsächliche Bedeutung für die Geschehnisse in Arcane und die Entwicklung seines Charakters werden jedoch stark vermisst.

Jeder in Piltover, einschließlich Jayce, Viktor und sogar Ekko, hört auf Heimerdingers warnende Stimme. Er ändert nie seine Meinung, trägt zu nichts bei und trifft keine wichtigen Entscheidungen.

Ekko

Doch Ekko ist, nachdem er zum Anführer der Fireflies aufgestiegen ist, zu einer wichtigen Figur in der Handlung geworden. Benzo wäre ohne ihn eine wesentlich unwichtigere Figur, und Vi hätte für fast jede große Entwicklung weniger Informationen zur Verfügung. Wie in seinem Moveset im Spiel zu sehen ist, erhält Ekko schließlich Chronomantie-ähnliche Fähigkeiten, die es ihm ermöglichen, die Zeit zu verändern; doch im Moment ist er einfach eine der sympathischsten Figuren in der Serie.

Jayce Talis

Jayce Talis war immer in der oberen Hälfte dieser Liste zu finden, obwohl er zu diesem Zeitpunkt nur die dritte Hauptfigur hinter Vi und Jinx war. Jayce war vor Arcane einer der Schönlingschampions mit geringem Eigenwert. Nach Arcane wird Jayce zweifellos einer der beliebtesten Champions überhaupt sein, und in naher Zukunft wird er mit Sicherheit weitere Fähigkeiten erhalten.

 

Was seinen tatsächlichen Einfluss auf Arcane angeht, so ist er unbestreitbar gewaltig. Mit seiner Geschichte vom Tellerwäscher zum Millionär hat die Person eine bedeutende Charakterentwicklung, durchläuft im Laufe des Romans mehrere Höhen und Tiefen und ist nun der wahre Erfinder von Hextech!

Viktor

Können wir Riot dafür loben, dass sie Viktor, einen der (buchstäblich) roboterhaftesten Charaktere der Liga, in Arcane so ungemein sympathisch gemacht haben? Ohne etwas darüber zu verraten, was mit Viktor in dem MOBA passiert, macht er eine bedeutende Veränderung durch.

Aber wie Jayce ist auch Viktor in dieser Zeichentrickserie ein Wissenschaftler, der vom Tellerwäscher zum Millionär wird, der aber angesichts seiner Wurzeln in Zaun wesentlich mehr Schwierigkeiten zu überwinden hat. Außerdem ist Viktor weder mit großem Glück noch mit natürlichen Vorzügen gesegnet; er ist einfach ein brillanter, aber zurückhaltender Erfinder.

Caitlyn

Dass Caitlyn Kieramman immer in Arcane sein würde, war klar. Caitlyn musste irgendwann in dieser Geschichte auftauchen, wenn Vi eine wichtige Figur sein sollte. Und sie war auch ganz okay, als sie anfangs auftauchte. Bevor Jayce’ Hextech-Idee Gestalt annahm, war sie eine der wenigen, die noch an ihn glaubten, doch sie war immer noch ein verwöhntes, privilegiertes Kind.

Caitlyn hingegen ist nach dem Zeitsprung bei weitem eine der besser entwickelten und interessanteren Figuren in der Serie. Sie scheint zwar nicht die beste Diplomatin zu sein, vor allem, wenn es um einen bestimmten blauhaarigen Außenseiter geht, aber sie sorgt sich deutlich um Piltover, Zaun und, was am wichtigsten ist, um Vi.

Vi

Es versteht sich von selbst, dass diese beiden Schwestern an erster Stelle stehen, sonst würde es ja keinen Sinn machen. Die Geschichte von Arcane dreht sich um sie, und das Riot-Team hat unglaubliche Arbeit geleistet, indem es das, was einst nur ein “Punch-Girl” und eine “Harley Quinn”-Referenzfigur war, in zwei der interessantesten Charaktere der Liga verwandelt hat.

Vor allem Vi hat sich zu einer viel komplexeren (und beliebteren) Figur entwickelt. In League ist sie einfach nur eine hartgesottene Polizistin, die gerne auf Gegenstände einschlägt, aber Arcane gibt ihr so viel mehr. Außerdem sind alle ihre Actionszenen fantastisch, denn Riot hat hart daran gearbeitet, dass ihre Kämpfe nicht nur “mit einem Faustschlag” erledigt sind, sondern sich wie echte, knallharte Straßenschlachten abspielen.

 

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare