Riot Games, Entwickler und Publisher von League of Legends: Wild Rift, weitet die offene regionalen Beta von Wild Rift auf neue Regionen aus und wird in Europa ab dem 10. Dezember (MEZ) verfügbar sein. Alle SpielerInnen werden auf Android- oder iOS-Geräten vollen Zugang zu Wild Rift haben. Riot möchte alle dazu einladen, der Welt und Community von League of Legends (erneut) beizutreten.

Riot konzentriert sich weiterhin darauf, Wild Rift für SpielerInnen in allen Regionen verfügbar zu machen. Für die Region Amerika ist die offene Beta im Jahr 2021 geplant.

Um den Start der offenen Beta in Europa, der Türkei, Russland, CIS, dem Nahen Osten und Nordafrika zu feiern, plant Wild Rift etwas Großes – und zwar in Baron-Größe.

Am 10. Dezember um 11.00 Uhr MEZ wird Wild Rift die Community zusammenführen, um den größten Baron-Kampf der Geschichte auszutragen. SpielerInnen weltweit sich in einem Livestream auf YouTube zusammenschließen und gegen ihr uraltes, in der Leere geborenes und Säure spuckendes Lieblingsflussmonster antreten.

Die SpielerInnen, die zur historischen Niederlage vom Baron beigetragen haben, werden natürlich belohnt. Alle Teilnehmenden an der offenen Beta, die den Nashor besiegt haben, erhalten 2021 ein einzigartiges Baron-Emote und -Symbol.

Event „Die Brüder aus Noxus“
Auch Darius und Draven sind in Wild Rift angekommen. Im Event „Die Brüder aus Noxus“ schließen SpielerInnen Event-Missionen ab, erhalten dafür besondere Belohnungen im Noxus-Stil und schalten Comics frei, die tiefer in die Beziehung der zwei Brüder eintauchen.

SpielerInnen können sich mit ihrem bestehenden Riot Games-Konto anmelden und abhängig von ihrer in der PC-Version von League of Legends verbrachten Zeit und finanziellen Aufwendungen Belohnungen erhalten.

Weitere Informationen gibt es auf FacebookTwitter und der offiziellen Webseite.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.