Leben im digitalen Zeitalter – wie sehr ist die Technologie vorangeschritten

Bereits seit einigen Jahren wird unser Leben stark von Technologie geprägt. Es steht infolgedessen außer Frage, dass wir zumindest in Industrieländern im digitalen Zeitalter angelangt sind. Doch wie sieht der aktuelle technologische Stand eigentlich aus? Schauen wir es uns an.

Das Internet ist mittlerweile ein integraler Bestandteil unseres Alltags

Ein Leben ohne Internet? Zumindest in Deutschland dürfte dieser Gedanke für die meisten Menschen unvorstellbar sein. Generell spielt das Internet nur dort keine Rolle, wo ein Zugang fehlt. Damit sind aktuell zwar noch circa 37 % der Bevölkerung betroffen, aber bei nahezu allen anderen ist das World Wide Web ein integraler Bestandteil des Alltags geworden. Das gilt gerade jetzt, wo auch Internet für mobile Geräte zur Verfügung steht. Wir können schließlich immer und überall online gehen, um beispielsweise zu einem bestimmten Ort zu navigieren, Informationen zu beschaffen oder mit einer anderen Person zu kommunizieren.

Kommunikation hat in den letzten Jahren einen gewaltigen Wandel erlebt

Lange Zeit erfolgte die Kommunikation über Fax, Festnetz- und Handytelefonie oder SMS. All das existiert zwar noch, aber heutzutage sind es vor allem moderne Kommunikationslösungen, die den Ton angeben, darunter Cloud-Telefonie, Messaging-Dienste und soziale Kanäle. All das wird auch von Unternehmen genutzt, um innerhalb des Betriebs sowie mit Kunden oder Partnern zu telefonieren. Aus diesem Grund gibt es inzwischen auch auf Unternehmen zugeschnittene Anschlüsse, die über Vorteile wie eine Flatrate ohne Volumenbegrenzung, eine feste IP-Adresse und IPv6-Konnektivität verfügen. Ein Beispiel für einen solchen Anschluss wäre der Internet Anschluss Deutsche Telefon, welcher die Hinzubuchung von technischen Serviceleistungen wie einer Bandbreiten-Reservierung für Sprachkanäle ermöglicht.

Wearables stehen kurz vor dem Durchbruch

Die sogenannten Wearables gehören unumstritten zu den wichtigsten Errungenschaften im Bereich der Hardware. Im Grunde handelt es sich um nichts anderes als am Körper getragene Computersysteme. Dabei kann es sich beispielsweise um Datenbrillen, Fitnessarmbänder oder Smartwatches handeln. Bisweilen werden Wearables noch relativ selten genutzt, aber das dürfte sich schon bald ändern, denn ihr Potenzial ist riesig. Es ist beispielsweise davon auszugehen, dass die Nutzung von Wearables unseren Umgang mit Gesundheit für immer verändern wird. Die Computersysteme werden in Zukunft schließlich in der Lage sein, Körperfunktionen genau zu messen, um dadurch beispielsweise einen bevorstehenden Kreislaufkollaps vorherzusagen. Das ist jedoch nur die Spitze des Eisbergs und auch die Industrie wird ohne Frage von Wearables profitieren. Ein gutes Beispiel dafür sind auf Extended Reality basierende Datenbrillen, die Ingenieure während der Arbeit mit allen notwendigen Informationen versorgen.

Künstliche Intelligenz kann inzwischen die unterschiedlichsten Aufgaben übernehmen

Lange Zeit wurden Roboter höchstens in der Industrie eingesetzt, aber inzwischen kann künstliche Intelligenz auch privat bei den unterschiedlichsten Aufgaben helfen. Tatsächlich sind Roboter inzwischen so weit fortgeschritten, dass einfache Modelle sogar im Haushalt eingesetzt werden und das zu günstigen Preisen. Das wohl beste Beispiel dafür sind die beliebten Staubsaugerroboter, die uns beim Saubermachen unterstützen. Natürlich stoßen die Haushaltshelfer schnell an ihre Grenzen, aber belächelt werden sie schon lange nicht mehr. Es steht inzwischen schließlich außer Frage, dass künstliche Intelligenz ein riesiges Potenzial birgt. Wir werden daher womöglich schon bald gemeinsam mit Robotern leben.

 

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
1
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare