Mondia, ein führendes mobiles Technologieunternehmen, das sich auf die Vermarktung und den Vertrieb digitaler Inhalte spezialisiert hat, und Ween, eine europäische esports-Wettbewerbsplattform, gaben die Unterzeichnung einer strategischen Partnerschaft bekannt, um die beste esports-Plattform weltweit auf den Markt zu bringen. Diese Vereinbarung erweitert das Gaming-Angebot von Mondia und bietet allen angeschlossenen Abonnenten esports-Erlebnisse.

Die prognostizierten globalen Umsätze für esports im Jahr 2020 wurden auf 1,1 Milliarden US-Dollar1 geschätzt, wobei die Gesamtzuschauerzahl von esports zwischen 2019 und 2023 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 9 % wachsen soll, von 454 Millionen im Jahr 2019 auf 646 Millionen im Jahr 2023.2 Es wird prognostiziert, dass Mobile Gaming im Jahr 2021 45 % des gesamten globalen Spielemarktes ausmachen wird, wobei esports eine zunehmende Bedeutung in diesem Markt hat. Die Stärke dieser Partnerschaft wird die Eintrittsbarrieren für esports-Spieler verringern und es Spielern weltweit ermöglichen, esports ohne die Einschränkungen von Hardware- und Speicheranforderungen zu genießen.

„Mit einem YOY-Umsatzwachstum von etwa 15,7 % ist es offensichtlich, dass esports der neueste Trend in der Gaming-Industrie ist“, sagte Dr. Amadeo Rahmann, CEO der Mondia Group. „Unsere Partnerschaft mit Ween unterstreicht unsere Stärke, die Zukunft der digitalen Unterhaltung zu gestalten. Die Fähigkeit von Ween, unverwechselbare esports-Lösungen zu entwickeln, passt perfekt zu Mondias Expertise im digitalen Bereich. Wir sind in einer einzigartigen Position, um Marken zu helfen, ihren Kunden ein außergewöhnliches und futuristisches Spielerlebnis zu bieten.“

„Ween ist das zentrale Puzzlestück für das esports-Ökosystem. Wir bieten ein einzigartiges und flüssiges Wettkampferlebnis für Nutzer, aber auch eine breite Palette an Möglichkeiten und technologischen Lösungen für Marken. Wir sind der Ort, an dem jeder Stakeholder seinen Platz findet. Mit Mondia als Partner können wir uns nun mit einer Reihe neuer Kunden verbinden und gleichzeitig den mobilen esports weltweit zugänglicher machen, so dass das Ökosystem dank Mondia wächst“, sagte Jon Llaguno, Geschäftsführer von Ween.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.