in der dritten Behind-the-Scenes-Episode „Painter’s House” zum Horrorspiel Mundaun nimmt Entwickler Michel Ziegler die Zuschauer mit auf eine Reise durch die Orte, die im Spiel nachgebildet wurden. Dabei erläutert er die Methoden, mit denen er die Spieler möglichst tief in die handgezeichnete Horror-Welt des Spiels eintauchen lässt.

Mundaun erscheint am 1. März für PC und Konsole und kann jetzt auf Steam der Wishlist hinzugefügt werden. Zusätzliche Behind-the-Scenes-Videos werden bis zum Launch alle zwei Wochen veröffentlicht.

Mundaun, das handgezeichnete Horror-Spiel von Hidden Fields, dem Studio des Schweizer Programmierers und Zeichners Michel Ziegler, erscheint am 16. März 2021 für PC und Konsolen. Mundaun ist ein Survival-Horror-Spiel, auf der düsteren Seite der Alpen, das die Geschichte von Curdin erzählt. Der junge Mann besucht das Dorf Mundaun, um mehr über den Tod seines Großvaters zu erfahren, und findet heraus, dass etwas Diabolisches die Einwohner der Stadt heimsucht. Auf der Reise durch Mundaun lösen die Spieler knifflige Rätsel, um mehr über das Dorf zu erfahren, während sie die düsteren Gestalten um sie herum meiden, die das Angst-System des Spiels auslösen, welches als “Cause-and-Effect”-Feature Spieler in gefährlichen Situationen die Orientierung erschwert.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.