Kalypso Media und Entwickler Palindrome Interactive verkünden heute den neuen Release-Zeitraum für Immortal Realms: Vampire Wars, welches im Frühling 2020 für PC (Windows) und Konsolen (PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch) erscheinen wird. Immortal Realms: Vampire Wars ist ein fesselndes Strategie-Epos, das klassisches Imperium-Management mit rundenbasierten Kämpfen verbindet und durch originelle Kartenelemente erweitert.

 

Vorbesteller von Immortal Realms: Vampire Wars erhalten sofortigen Zugang zur Steam-Beta und können sich auf das Tutorial, zwei Kampagnenmissionen, vier Gefechts- und zwei Sandbox-Maps freuen. Zusätzlich erhalten Vorbesteller der PC-Version zwei Pre-Order Boni kostenlos dazu: das „Fangs & Bones“-DLC und den digitalen Soundtrack.

Vorschläge, Kommentare und Bugreports können im Steam-Forum oder Ingame über F1 direkt an die Entwickler übermittelt werden. Bis zum offiziellen Release sind mehrere Content-Updates für die Steam-Beta geplant. Zum Start der Steam-Beta, wurde bereits das erste Content-Update „Lehrling der Nacht” veröffentlicht. Zu den Neuerungen, die zur Steam-Beta hinzugefügt wurden, gehören:

  • Komplett neues Tutorial hinzugefügt
  • Dracul-Kampagnenmission 2 wurde hinzugefügt
  • Sandbox-Karte „Kreya“, eine Provinz des Imperiums, wurde hinzugefügt
  • Es wurden 8 neue Kingdom-Mode Karten hinzugefügt
  • Viele kleinere Verbesserungen, wie die Armee-Bewegung über mehrere Provinzen
  • Vollständige englische Sprachausgabe

Im brandneuen „Immortal Realms – Vampire Chronicles“ Video erzählt Moritz Klein, der Vampirfürst und Producer von Immortal Realms: Vampire Wars, mehr Details über die Steam-Beta und lädt zur gemeinsamen Weiterentwicklung des Spiels ein.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Björn Grimm
Interessiert sich für die Welt der Pixel seit die Dinosaurier ausgestorben sind. Dabei vertreibt eine gute Simulation am Morgen, Kummer und Sorgen. Ist der Gründer vom PIXEL. Magazin und schreibt nach 10 Kaffee schneller Unfug als die Autokorrektur berichtigen kann.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.