Nightmare Reaper

Nightmare Reaper im Test – Ein Retro Pixelblut Shooter

Nightmare Reaper

Nightmare Reaper vom Entwickler Blazing Bit Games ist ein brachialer Oldschool Shooter mit sehr interessanten Einlagen. Retro wird hier ganz groß geschrieben. Die Entwickler Blazing Bit Games legen sich bei Ihrem Neuankömmling so richtig ins Zeuch! Doch was genau ist jetzt Nightmare Reaper eigentlich? Ein echt heftiger Shooter der nicht für jeden geeignet ist. Wer die größeren Brüder kennt, DOOM, Wolfenstein, weiß genau was in Nightmare Reaper einem erwartet. Blanker Horror in Sachen Gegnerhorden! Ihr wollt ein taktischen Shooter mit ausreichend Zeit zum nachdenken. Error! Hier seid Ihr definitiv falsch. Dieser Shooter, Nightmare Reaper zieht euch die Schuhe beim davonlaufen aus. Kein Erbarmen, keine Rücksicht, einfach nur Brutal!

Nightmare Reaper

In Nightmare Reaper sind unsere Träume die wahren Feinde

Nightmare Reaper kommt in Pixel Grafik daher, wird zusätzlich mit vielen Grafik Effekten verbessert und wird somit zum Neuzeit Oldschool Shooter quasi. Explosionen werden aufwendig dargestellt, wo die Fetzen förmlich uns um die Ohren jagen. Die starken Waffen welche uns das überleben in unseren Träumen erst ermöglichen, sind detailliert in Pixel Grafik gestaltet und animiert. Alles wirkt wie aus einem Guss. So vieles passt einfach perfekt zueinander. Ich bin beeindruckt von dessen Umsetzung, Artdesign, und Leveldesign. Natürlich wiederholen sich einige Texturen von Gebäuden, Gegner, usw., was nach einer Weile echt schade ist, da man sich einfach mehr wünscht. Der Content ist gut bis sehr gut, aber es kann halt immer ein wenig mehr sein! Nicht oder!? Kurz zur Grafik zurück. Einige dieser Einstellungen greifen hart in die Hardware. Für vollste Grafik Quality solltet Ihr mindestens ein Mittelklasse Rechner zur verfügung haben. Ansonsten müsst Ihr kleine Abstriche machen. Also so Oldschool ist es dann doch nicht, oder!? Doch! Nightmare Reaper ist ein Oldschool Shooter durch und durch. Auch wenn hier und da die Entwickler Blazing Bit Games die Grafik stark aufgehübscht haben, es ist und bleibt ein brachialer Retro Pixelblut Shooter!

Nightmare Reaper

Die Hölle in euren Träumen ist nur der Anfang

Blazing Bit Games sind echt auf eine nette Idee gekommen. In Nightmare Reaper könnt Ihr euren Charakter, Ihr spielt ein weiblichen Charakter die nicht mehr alle Tassen im Schrank hat und sozusagen sich in einem Krankenhaus befindet. Ja, Ihr seit in Behandlung. Ihr erhaltet auch regelmäßig Notizen von eurem Arzt, die Ihr lesen könnt. Die Story? So in etwa. Diese wird nämlich in Notizen geleitet und halt durch eure Träume und Umgebung, also Krankenhaus gebildet. Jedenfalls könnt Ihr euren Charakter in Nightmare Reaper aufwerten. Also neue Skills freischalten und halt jene verbessern. Hierfür wird Gold benötigt, Münzen. Diese erhaltet Ihr beim spielen natürlich, wo auch sonst!? Doch das genügt nicht. Habt Ihr die Menge an Münzen gesammelt die für das Upgrade eurer Wahl benötigt wird, ist dies aber nur die Eintrittskarte in ein kleines Minispiel was auf euch wartet. Ihr bekommt zunächst kleine Super Mario ähnliche Levels präsentiert, welche genauso urtypisch gelöst werden müssen, wie halt das alte Super Mario auf den SNES. Schafft Ihr dieses Minispiel nicht, bekommt Ihr auch nicht euer Upgrade. Ganz einfach, und einfach genial! Ich finde diese Idee echt spitze. Hier bekommt Ihr also eine kleine Geschichtsstunde spendiert, der guten alten Zeiten wegen. An dieser Stelle ein Dank, an die Entwickler Blazing Bit Games! Echt super Idee und fantastisch in Nightmare Reaper eingebunden. Passt wie die Faust aufs Auge. Bähm!

Nightmare Reaper

Waffen ohne Ende in Nightmare Reaper, aus Gründen!

Kommen wir zum Gameplay in Nightmare Reaper. Ich muss sagen, bis auf das Nachladen, und vielleicht noch das ein oder andere Gadget, an dieser Stelle wird nicht gespoilert, fühlt es sich auch wie ein echter Retro Shooter an! Wir gleiten durch die Maps, und jagen Gegner für Gegner, Räume um Räume, durch die Levels. Es ist ein Feuerwerk an Emotionen die ich bei solchen Spielen empfinde. Alles wird direkt, ohne Umwege durch meine Eingabegeräte umgesetzt. Keine Verzögerung, kein Spielraum. Alles greift wie ein fein ausgearbeitet Uhrwerk ineinander. Blazing Bit Games haben mit Nightmare Reaper ein wirklich fantastischen Oldschool Retro Shooter entwickelt. Fans solcher Spiele, Genre, werden mehr als bestens bedient. Wahrscheinlich werden Wünsche auftauchen, wie z.B. nach mehr! Keine Frage. Aber vielleicht der ein oder andere wird nicht ganz so glücklich sein, mit Nightmare Reaper, weil eben mehr erhofft wird. Ich ging ganz unvoreingenommen an Nightmare Reaper ran, schaute mir lediglich den Release Trailer an und ahnte böses! Genau so wars auch.. ich bekam die volle Packung an Action Retro FPS auf die Augen. Ich muss sagen, Stunden sind vergangen und eine Pause war nicht in Sicht. Schock und Adrenalin schossen mir durch die Adern. Sehr befriedigendes Erlebnis sage ich euch. Oberklasse! Allein die Idee mit den Waffen, dessen Haltbarkeit quasi, ist erfrischend anders. Ihr dürft so viele Waffen einsammeln wie Ihr nur tragen könnt, aber nach jedem Level, dürft Ihr euch für nur eine Waffe von denen entscheiden. Es bleibt, die Qual der Wahl.!

Nightmare Reaper

An jeder Ecke Secrets, Treasures. Ein Gimmick Festival

Kurzum. Mit Nightmare Reaper von Blazing Bit Games bekommt Ihr ein brachial-fantastischen Oldschool Pixelblut Shooter mit diversen Extras. Die Story ist einfach gehalten, dafür hat die Technik so einiges mehr zu bieten. Das Gameplay läuft butterweich über den Bildschirm. Die Waffenauswahl ist gigantisch, zumal es legendäre Waffen gibt, alle mit Ihren eigenen Buffs. Es gibt unzählige Power Ups einzusammeln und auszuprobieren! Nicht nur Super Mario steht als Minispiel zur Verfügung, um eben seinen Charakter aufzuwerten. Verschiedene Spielmodis werden nach und nach freigeschaltet. Arena wird euch alles abverlangen. Und und und.. Der Content ist generell groß für ein solches Spiel. Großes Lob an die Entwickler. Genial! Zumal das Preis-Leistungsverhältnis mehr als optimal ist. Wer hier nicht zugreift, Fans des Genres, ist selber schuld. Der hat in der Tat eine kleine Perle der guten alten Zeiten wegen verpasst. Ist auch nichts für schwache nerven, ich mein, nicht umsonst befindet Ihr euch im Spiel, in einem speziellen Krankenhaus.

Nightmare Reaper

Lasst euch nicht täuschen, Nightmare Reaper raubt euch die Lebensenergie. Schnelle Reflexe und gute Koordinierung sind ultra wichtig, genauso wie das Aiming selbst. Die Waffenwahl ist ebenso entscheidend. Wirklich jede Bewegung könnte eure letzte sein. Ihr dürft auch bitte gerne aufdrehen. Sowohl im Spiel als auch eure Boxen! Der Soundtrack zu Nightmare Reaper ist bombastisch! Rockig, Fetzig, Brutal, genauso wie das Spiel selbst. Besser kann es einfach nicht sein. Ich bin einfach hin und weg, Nightmare Reaper macht vieles einfach richtig. Auch wenn einiges gleich ist, repetitive, eintönig. Doch weiß es auch einfach zu strahlen, mit seinen eingebauten Gadgets, sowohl spielerisch als auch grafisch. Das Gameplay, die SNES Einlagen, der Soundtrack, die Gewalt, Pixelblut, Maps, Gegner, Waffen, Hammer Geil!! Vielen Dank für Nightmare Reaper!

Nightmare Reaper

Nightmare Reaper von Blazing Bit Games.
Nightmare Reaper – Steam

Nightmare Reaper im Test – Ein Retro Pixelblut Shooter
Leserwertung0 Bewertungen
0
8.5
Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
1
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
1
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare