Die Entwickler Ninja Theory teilten heute folgendes mit: Heute möchten wir Dir Project: Mara vorstellen. Es handelt sich dabei um ein neues, innovatives Spiel, das sich gerade in der Entwicklung bei unserem Xbox Game Studio Ninja Theory befindet und ganz neue Wege im Bereich Storytelling geht. Wir freuen uns sehr über dieses Projekt und möchten erste Details mit Dir teilen.

Mit Project: Mara erwartet Dich eine realistische und fundierte Psychoterror-Simulation. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, ein Abbild einer gestörten, menschlichen Psyche zu schaffen und dieses so realistisch wie möglich abzubilden. Das Spiel stützt sich daher auf Erfahrungen und Erlebnissen von echten Personen sowie sorgfältigen Recherchen. Project: Mara ist ein neues Xbox-Vorzeigeprojekt – ein experimentelles Spiel, das offenbart, wie das Storytelling von morgen aussehen könnte.

Seit Nina Theory 2018 Teil der Xbox Game Studios geworden ist, hat das Team unermüdlich an neuen Projekten geschraubt: am bald verfügbaren Multiplayer-Kampfspiel Bleeding Edge, am kürzlich angekündigten Forschungs- und Entwicklungsprojekt The Insight Project, das sich mit dem Einfluss von Gaming auf die psychische Gesundheit auseinandersetzt, und natürlich hat Ninja Theory auch an Senua’s Saga: Hellblade II gearbeitet. Diese Projekte werden auch weiterhin die Ziele und Entwicklung des Studios in den nächsten Jahren antreiben.

Bleibe auf dem neuesten Stand bei allen Projekten aus dem Hause Ninja Theory, indem Du dem Studio auf YouTube, Facebook, Twitter und Instagram folgst. So verpasst Du keine Neuigkeiten zu Senua’s Saga, The Insight Project und natürlich Project: Mara.
Alle künftigen Updates zu Project: Mara findest Du wie gewohnt auf Xbox Wire DACH.
Find the English version of the text and more information on Xbox Wire.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Björn Grimm
Interessiert sich für die Welt der Pixel seit die Dinosaurier ausgestorben sind. Dabei vertreibt eine gute Simulation am Morgen, Kummer und Sorgen. Ist der Gründer vom PIXEL. Magazin und schreibt nach 10 Kaffee schneller Unfug als die Autokorrektur berichtigen kann.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.