Heute haben KOEI TECMO Europe und das Entwickler-Team NINJA weitere Details zum Dark Fantasy Action-RPG Nioh 2 – The Complete Edition enthüllt, das am 5. Februar 2021 via Steam für PC erscheint.

Nioh 2 – The Complete Edition lässt Spieler die spannende Geschichte durch die Augen ihres selbst-erstellten Mensch/Yokai-Söldners in Mino erleben. Als er sich seiner dunklen Seite hingibt und droht, sich selbst zu verlieren, wird der der Protagonist von dem wandernden Geisterstein-Händler Tokichirô gerettet, der ihn lehrt, mit seinen Kräften umzugehen. Als sie gemeinsam nach dem nächsten Käufer für ihre Geistersteine suchen, lässt das Schicksal sie auf Oda Nobunaga selbst treffen. Die beiden machen sich auf, die Sengoku-Ära zu prägen und die Geschichte des “Hideyoshi” aufzudecken.

Die tiefgreifende Story erreicht in Nioh 2 – The Complete Edition neue Höhen. Sobald Spieler die Hauptkampagne abgeschlossen haben, können sie mit den DLC-Erweiterungspacks weitermachen: „Der Schüler des Tengu”, „Dunkelheit in der Hauptstadt” und „Der erste Samurai”. Die DLCs erweitern nicht nur die Geschichte von Nioh 2, sondern beinhalten zudem neue Waffen, Rüstung und Gegner, die selbst die kampferprobtesten Spieler herausfordern werden.

Bevor die Geschichte beginnt, müssen sich Spieler zwischen 16 verschiedenen Waffenarten entscheiden, die alle unterschiedliche Spielstile ermöglichen. Die beiden Waffen, die durch den DLC zur Verfügung stehen sind das Sansetsukon und die Fäuste. Sie werden in der Anfangsauswahl neben Katana, Doppel-Katana, Speeren, Switchglaives, Äxten & Hämmern, Kusarigama, Odachi, Tonfa, Beilen, Bögen, Hand-Kanonen, Gewehren, Yokai-Waffen und gesegnete Waffen zur Auswahl stehen. Die Waffen bieten je einen eigenen ausgiebigen Fähigkeitenbaum, der Spielern viel Flexibilität beim Anpassen ihres Kampfstils bietet.

Alle Informationen zu Nioh 2 – The Complete Edition gibt es auf der offiziellen Website , auf Facebook und Twitter.

 

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.