Das Südostasien-Tierpaket für Planet Zoo ist ab sofort erhältlich. Es enthält acht außergewöhnliche Tiere, die virtuelle Zoobesucher begeistern werden, sowie ein neues Szenario an einem mystischen Ort. So können Spieler ihren Zoo erweitern und ganz neue Herausforderungen meistern.

Das Südostasien-Tierpaket enthält die bisher meisten Neuzugänge in Planet Zoo, die alle in der sagenumwobenen Region Südostasien heimisch sind. Von eigenbrödlerischen Baumbewohnern bis hin zu geselligen Streunern haben Spieler die Qual der Wahl. Zu den Tieren gehört unter anderem der Nebelparder, eine wunderschöne Baumkatze, die nur selten in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen ist. Oder der verspielte Malaienbär, der gerne klettert.

Die vollständige Liste der Tiere im Südostasien-Tierpaket umfasst den Nebelparder, den Malaienbär, den Nasenaffen, das Ussuri-Dhole, den Schabrackentapir, den Sulawesi-Hirscheber, den Binturong und das Große Wandelnde Blatt. Zooplaner bauen diesen fabelhaften Tieren wunderbare Lebensräume, widmen ihnen Zeit, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen, und helfen ihnen, ein angenehmes Tierleben in einer idealen Umgebung zu führen.

Das Paket enthält außerdem ein Szenario, das in Perak, Malaysia, spielt. Hier stellen sich Spieler der Herausforderung, einen atemberaubenden Zoo in einer eher tropischen Umgebung zu entwickeln – der perfekte Schauplatz für neue und alte Planet Zoo-Tiere.

Und das ist noch nicht alles: Das Südostasien-Tierpaket wird zusammen mit einem kostenlosen Update eingeführt. Das Update 1.5, das ebenfalls ab sofort für alle Planet Zoo-Spieler erhältlich ist, führt eine Reihe nützlicher Funktionen und Verbesserungen ein. Darunter befinden sich mehrere Zooeingänge für Besucher, Videotafeln zur besseren Orientierung der Gäste, die Möglichkeit, die Lautstärke und Farbe des Wassers zu verändern, und ein eigenes Szenario. Dieses lädt Zoo-Enthusiasten ein, Bernies Landpark Goodwin House in einen Weltklasse-Zoo zu verwandeln.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Hannes Heubner
Jüngstes Mitglied der Redaktion. Am daddeln ist er seit dem Gameboy Advance…. (Wie gesagt, mit Abstand der Jüngste). So richtig angefangen hat es aber dann mit der PlayStation2, danach der Marke aber auch treu geblieben.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.