Prime Matter unterzeichnet globalen Publishing-Deal mit Massive Work Studio für Dolmen

Dolmen

Prime Matter und Massive Work Studio haben sich zusammengetan, um Dolmen, ein Third-Person-Action-RPG, das in einem einzigartigen kosmischen Horror-Sci-Fi-Universum spielt, unter dem neu gegründeten Koch Media-Label Prime Matter zu veröffentlichen.

Beeinflusst von HP Lovecraft, aber auch von der modernen Popkultur, zeigt Dolmen, wie gnadenlos das Universum außerhalb der uns bekannten Parameter sein kann. Die Spieler müssen bösartige Bosse überwinden und in feindlichen Umgebungen überleben, während die einzigartige Geschichte die Geheimnisse eines mysteriösen Kristalls namens Dolmen enthüllt.

Das Spiel soll im Jahr 2022 für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X | S und PC erscheinen und dank des Publishing-Deals zwischen Koch Media und Massive Work Studio sowohl physisch als auch digital in den Handel kommen. Koch Media wird die volle Verantwortung für die Publishing- und Vertriebsaktivitäten übernehmen und über seine lokalen Niederlassungen die Märkte weltweit abdecken.

“Koch Media hat tausenden von Entwicklern geholfen, fantastische Welten mit unglaublichen Geschichten zu erschaffen. Wir sind stolz darauf, mit einem so renommierten Publisher zusammenzuarbeiten und Teil ihrer Geschichte zu sein. Jeder bei Massive Work Studio arbeitet hart daran, den Spielern ein einzigartiges Erlebnis zu bieten, damit sie dieses gewaltige Universum, das wir erschaffen, kennenlernen können”, sagt Larissa Villard, Producer bei Massive Work Studio.

“Wir freuen uns sehr, mit Massive Work Studio für diese kommende Veröffentlichung zusammenzuarbeiten. Dolmen passt perfekt in unser breites Portfolio an hochwertigen Spielen für Gamer und mit den großen Ambitionen des Studios ist es auch eine perfekte Ergänzung für unser neues Premium-Games-Label. Unsere Teams in München und auf der ganzen Welt werden das Entwicklerteam von Massive Work Studio mit all unserer lokalen und globalen Publishing- und Marketingerfahrung unterstützen”, sagt Niklas Kaeding, Global Communications Manager bei Koch Media.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare