Quantic Dream veröffentlicht Statement zur eigenen Arbeitskultur

Quantic Dream, der französische Kult-Entwickler hat ein Statement zur internen Firmenkultur veröffentlicht. Der Beitrag zu den Unternehmungen der Firma in den Bereichen Inklusivität, Diversität und Gerechtigkeit am Arbeitsplatz ist auf dem offiziellen Blog zu finden. Wir haben es aber auch hier einmal für euch zusammen gefasst.

QUANTIC DREAM STATEMENT – 27. April, 2022

 

Im Zuge unseres näher rückenden 25. Firmenjubiläums im nächsten Monat, möchten wir Ihnen mitteilen, dass Quantic Dream sich in aktiv mit seinen Firmenpraktiken auseinandersetzt, um sicherzustellen, das die Kultur innerhalb des Studios weiterhin unterstützend, respektvoll und sicher gegenüber jedem Einzelnen ist.

Heute möchten wir einige Fakten und Maßnahmen vorstellen, die wir ergriffen haben, um unser Engagement für ein respektvolles, einladendes und unterstützendes Studio-Klima zu fördern:

  • Wir arbeiten mit einer LGBTQIA+-Organisation zusammen, die uns bei der authentischen Darstellung von LGBTQIA+-Charakteren, Geschichten und Themen in unseren Spielen berät. Trainingssitzungen und Brainstormings haben bereits begonnen.
  • Quantic Dream engagiert sich für die Charta der Vielfalt, die von den französischen Organisationen SNJV (französischer Games-Verband) und SELL (französischer Freizeit-Software-Verband) sowie den Regierungsbehörden DGE (Generaldirektion für Unternehmen) und CNC (Nationales Zentrum für Film und Bewegtbild) gefördert wird.
  • Wir haben LGBTQIA+-Vertreter:innen hinzugezogen, um sicherzustellen, dass vielfältige Stimmen und authentische Repräsentationen in alles, was wir tun, einfließen und dass eine Vielfalt von Standpunkten auf allen Ebenen im Studio vertreten ist. 
  • Wir haben und werden weiterhin diverse Talente einstellen und fördern, auch innerhalb unseres Autorenteams, um sicherzustellen, dass wir die Vielfalt unseres Publikums und der Spiele, die wir entwickeln wollen, hier widerspiegeln.
  • Mitarbeiter:innen aus der LGBTQIA+-Community sind im Studio seit seiner Gründung vertreten. Viele von ihnen sind seit zehn oder mehr Jahren im Unternehmen und besetzen alle Positionen und Verantwortungsebenen.  
  • Wir begrüßen eine DEI-Leiterin (Diversity, Equity and Inclusion) in unserem Team, die über ein spezielles Budget für DEI-Initiativen verfügt. 
  • Mehr als 50 % unserer Führungskräfte sind Frauen, darunter unsere Produktionsleiterin, unser Marketing VP, unsere Vertriebsleiterin, unsere Kommunikationsleiterin, unsere Personalleiterin, viele Projektleiterinnen, Produzentinnen und Abteilungsleiterinnen. Unser Equity Score (bewertet von der französischen Regierung) bestätigt die Gleichheit der Gehälter und die Gleichbehandlung von Frauen und Männern.
  • Interne Verfahren ermöglichen es allen Mitarbeiter:innen, Probleme am Arbeitsplatz anonym über nicht leitende Mitarbeiter:innen zu melden. Es stehen verschiedene Kanäle, einschließlich spezieller digitaler Bereiche, zur Verfügung, um sich zu äußern, Ideen auszutauschen und Bedenken auszusprechen. Außerdem werden in unserem Team regelmäßig anonyme Umfragen von unabhängigen, auf Personalfragen spezialisierten Unternehmen durchgeführt, so dass alle ihre Meinung oder Bedenken frei äußern können.

Um sicherzustellen, dass unsere Kernwerte und Überzeugungen klar sind und gelebt werden, möchten wir uns auch in Zukunft stetig weiterentwickeln, um unseren Arbeitsplatz zur sichersten Umgebung machen und weiterhin verschiedenste Gruppen und unser eigenes Team hier bei Quantic Dream unterstützen.

David Cage, Guillaume De Fondaumiere und der Rest des Teams von Quantic Dream

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare