Während des Qualcomm Snapdragon Tech Summit 2020 hat realme bekannt gegeben, dass das Unternehmen zu den ersten Herstellern zählen wird, die den Qualcomm Snapdragon 888 einsetzen werden – Qualcomms neue Flaggschiff-Plattform für 5G. Das neue realme-Spitzenprodukt trägt den Codenamen „Race“, der auf die überragende Leistung und hohe Arbeitsgeschwindigkeit hinweist, die durch die Snapdragon 888-Basis möglich werden.

realme-CEO Sky Li wies in seiner Videoansprache während des Snapdragon Tech Summit 2020 darauf hin, dass Qualcomm Technologies einer der bedeutendsten Partner von realme ist. Die Entwicklung von „Race“ hat bereits vor einigen Monaten begonnen, und realme wird in Kürze weitere Details veröffentlichen.

realme, die am schnellsten wachsende Smartphone-Marke der Welt, hat seit ihrer Gründung eng mit Qualcomm Technologies zusammengearbeitet, um Konsumenten auf der ganzen Welt hochqualitative und leistungsfähige Smartphones zu liefern – dies setzt sich nun in der 5G-Ära fort. Im Jahr 2020 war realme einer der ersten Hersteller, der den Qualcomm Snapdragon 865 für das realme X50 Pro 5G und den Snapdragon 765G für das realme X50 5G eingesetzt hat.

Die Snapdragon 888 5G-Plattform schafft mit überragender Leistung und ausgezeichneten 5G-Fähigkeiten die perfekte Grundlage für das nächste realme-Flaggschiff „Race“ – insbesondere in den Bereichen Gaming, Video und Kommunikation. Getreu dem Motto „Dare to Leap“ setzt realme die Zusammenarbeit mit Qualcomm Technologies fort, um die Erwartungen zu übertreffen und ermöglicht es Anwendern auf der ganzen Welt die Performance von 5G zu erleben.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Hannes Heubner
Jüngstes Mitglied der Redaktion. Am daddeln ist er seit dem Gameboy Advance…. (Wie gesagt, mit Abstand der Jüngste). So richtig angefangen hat es aber dann mit der PlayStation2, danach der Marke aber auch treu geblieben.

    1 Comment

    1. Wenn man einfach die Pressemitteilung des Unternehmens kopiert, kann man sich solche „News“ auch sparen…

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.