Rogue-Lite RPG The Hand of Merlin Update 4 “The End Times” steigert den Herausforderungsfaktor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on email

Der unabhängige Entwickler Room C Games hat in Koproduktion mit Croteam und in Partnerschaft mit dem Indie-Publisher Versus Evil heute das neueste große Update für sein Schurken-Lite-RPG The Hand of Merlin angekündigt, das derzeit im Early Access für PC über Steam, Epic Game Store und GOG erhältlich ist.

Unter dem Titel “The End Times” führt Update #4 einen ultimativ schweren Modus und mehr Meta-Progression in The Hand of Merlin ein. Spieler, die eine größere Herausforderung mit ihren aktuellen Wächtern suchen, werden kaum einen Modus finden, der ihre Kampffähigkeiten besser testet. Im ultimativ schweren Modus, in dem alle Laufmodifikatoren auf Maximum eingestellt sind, treffen die Spieler auch auf eine besonders schwere Version des Endbosses.

Darüber hinaus werden die Spieler auch Dire Units kennenlernen, superstarke Versionen der Abscheulichkeiten. Diese fieseren und bösartigeren Feinde verfügen über höhere HP, mehr Rüstung, weniger Abklingzeiten und einzigartige passive Fähigkeiten, die eine insgesamt schwierigere Herausforderung darstellen.

“Die beliebteste Bitte, die wir von der The Hand of Merlin-Community erhalten, ist, das Spiel härter zu machen, also sollte dieses neueste Update diejenigen Spieler zufriedenstellen, die eine hart erkämpfte Herausforderung mögen. Die Spielerfahrung ist uns immer wichtig und die Community hat uns während der Early Access-Phase erstaunliches Feedback gegeben, so dass wir den Spielern mehr Möglichkeiten geben, das Spiel zu spielen”, so Robert Sajko, Creative Director bei Room C Games.

Die Meta-Progression wird in diesem neuesten Update ebenfalls hinzugefügt und hilft den Spielern, mit jedem Durchlauf stärker zu werden. Wenn sie mehr und mehr Essenz gewinnen, brauchen sie einen Ort, an dem sie diese ausgeben können, und hier kommt The Hand of Merlins neues Segens- und Fluchsystem ins Spiel. Im schweren Modus können Spieler Essenz im Tausch gegen vorübergehende Vorteile ausgeben. Segnungen sind positive Vorteile, wie z.B. die Erhöhung der maximalen Manastufe oder größere Goldbelohnungen. Allerdings müssen die Spieler auch Flüche auswählen, die negative Auswirkungen auf ihren Lauf haben, wie z.B. mehr Banditen oder weniger Gold. Dieses Balancing bietet den Spielern eine größere Herausforderung, ohne jedoch ihre neuen Fähigkeiten zu überfordern.

Room C Games fügt dem neuen Update außerdem alternative Karten als weiteres Feature hinzu. Von jedem aktuellen Karten-“Konzept” wird es vier verschiedene Versionen geben: Default, Default Corrupted, Alternate und Alternate Corrupted.

Das neueste Update ist ab heute verfügbar und enthält eine ganze Reihe weiterer Verbesserungen, Fehlerbehebungen und Verbesserungen der Lebensqualität. Die vollständige Patch-Liste findet ihr auf der Steam-Seite des Spiels hier (bitte beachtet, dass sich diese Liste noch ändern kann). Bleibt dran für weitere Neuigkeiten über The Hand of Merlin und weitere Inhalte, die bald enthüllt werden.

Weitere Informationen über die neuesten Updates und Ergänzungen zu The Hand of Merlin findet ihr im Versus Evil-Blog oder auf der Steam-Seite von The Hand of Merlin.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare