Sexismus im Gaming – JasonR erschüttert die Valorant Szene

Sexismus im Gaming

Immer wieder hört man von Frauenfeindlichkeit und Sexismus in der Gaming-Branche. Prominentestes Beispiel aus der jüngsten Vergangenheit sind die sexuellen Belästigungen bei Activision Blizzard. Nun hat Jason “JasonR” Ruchelski, ein ehemaliger CS:GO Profi und ehemaliger Faze Clan Spieler die Valorant Community erschüttert. Aufgeflogen ist der ganze Skandal durch mehrere Twitter Posts die letzten Tage, vor allem vom Cloud 9 White Team, dem Female Valorant Team von Cloud 9. Die Anschuldigungen sind, JasonR schaltet Frauen in seinem Team stumm, ignoriert sie somit oder im Lobby Bildschirm, wenn der Agent ausgewählt wird, dodged er die Spiele, sobald er weiß, dass sich eine Frau in seinem Team befindet. Er hat sich bisher nur zu den dodge Vorwürfen geäußert.

“Mein PC stürzt sehr oft ab, wenn ich in ein Spiel herein lade, ich weiß nicht warum oder wieso, aber es passiert.”

Diese Aussage fällt schwer zu glauben, von einem Streamer mit knapp 1 Million Followern auf Twitch. Welche Hardware benutzt er bitte? Valorant ist nicht gerade ein anspruchsvolles und Ressourcenhungriges Spiel. Dass seine Aussage wenig glaubhaft ist und es wohl doch eher an weiblichen Mitspielern liegt, legt ein bereits in 2018 von Twitch ausgesprochener Bann nahe. Denn schon damals äußerte er sich in einem Stream Frauen gegenüber abfällig.

“Alle Frauen auf Twitch sind verdammte Schlampen, ich werde sie alle bannen!”

Eine weitere Begründung, warum JasonR nicht mit weiblichen Gamern zusammen spielen möchte, ist seine Lebensgefährtin, die es ihm verbietet. Keine neue Aussage, denn Tyler “Ninja” Blevins hatte damals ähnliche Gründe angeführt. Eine Aussage, die man als normal denkende Person nicht ernst nehmen kann, man spielt mit diesen Personen und geht keine Beziehung ein. Das abfällige Verhalten beider Personen ist aber leider nur die Spitze des Eisberges, viele weibliche Personen haben mit Anfeindungen Online zu kämpfen. Nur durch das öffentlich Machen solcher Vorfälle und einem energischen Einschreiten gegen solches Verhalten können wir Online Gaming zu einer Zone machen, in der niemand Angst aufgrund seines Geschlechts oder seiner Nationalität zu haben. Aktuell posten sehr viele weibliche Valorant Spielerinnen, ob JasonR mit ihnen spielen möchte bei Twitter, um auf dieses Thema aufmerksam zu machen.

 

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
3
Traurig
Traurig
1
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
2
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare