#SpeakUpEsports: Esport-Szene engagiert sich gegen Hatespeech und Toxicity

#SpeakUpEsports

Mit der Kampagne „Speak up Esports“ setzt die Esports-Szene in Deutschland erstmals ein gemeinsames Zeichen gegen Hatespeech und Toxicity. Auf #SpeakUpEsports sprechen sich über 60 AthletInnen und Köpfe der Szene in kurzen und prägnanten Videos gegen Hass und Hetze im Gaming aus. Die Kampagne wurde initiiert von der esports player foundation, die Not-for-Profit-Institution zur Förderung von Esports-Talenten in Deutschland. Unterstützt wird die Kampagne von der Deutschen Telekom AG im Rahmen von #DABEI – Gegen Hass im Netz. Neben der Deutschen Telekom engagiert sich die Konrad-Adenauer-Stiftung für die Kampagne.

Hatespeech und Toxicity haben weder im professionellen Esports noch im Gaming in der Freizeit oder an anderen Stellen im Netz etwas zu suchen. Mit der Kampagne „Speak up Esports“ bezieht die Szene Stellung: Hass und toxisches Verhalten sind beim gemeinsamen Gaming, in Chats und Communities noch immer an der Tagesordnung. Aber jeder kann einen Beitrag dazu leisten, dass es auch anders geht. In den zahlreichen Kurzvideos möchte die Szene sensibilisieren und zum Nachdenken anregen. Mit dabei sind namhafte Esportler wie Paul Khouani (Kanani), Alena Maurer (Tifa) oder Denis Howell (denis) sowie führende Köpfe aus der Szene, darunter Moderatorin Melek Balgün (m3lly), Coach Lea Fitzen (LeaOne) und Caster Nico Linke (Sola) und viele mehr.

Die Kampagne „Speak up Esports“ setzt nicht nur ein Zeichen gegen Hatespeech und Toxicity. Sie möchte zugleich motivieren, selbst aktiv zu werden und dagegen vorzugehen. Um hassfreie Umfelder zu stärken, wurden zahlreiche „Counterspeech-Gifs“ zur freien Verwendung erstellt, die als Reaktion auf Hass und Hetze im Netz genutzt werden können.

Die esports player foundation ist die global erste Not-for-Profit-Förderinstitution, die sich für die ganzheitliche Förderung von Talenten im Esports einsetzt. Ihre Mission: „enable talents to live their dreams and serve as role models”. Seit der Gründung im Januar 2020 werden bereits über 100 Talente durch die Planung dualer Karrieren, die Professionalisierung des Trainings und die Vermittlung einer verantwortungsvollen Lebensweise auf dem Weg an die Weltspitze begleitet.

Weitere Informationen zur Kampagne #SpeakUpEsports auf https://esportsplayerfoundation.org/speakupesports/#SpeakUpEsports

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
1
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
2
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare