Stapellauf der Niederländischen Kreuzer ab sofort im Early Access von World of Warships

Das weltweit populäre maritime Free to Play Spiel World of Warships von Entwickler und Publisher Wargaming bekommt mit dem Update 0.10.6 heute Zuwachs im Early Access. Die ersten niederländischen Schiffe laufen bereits vom Stapel, gemeinsam mit zwei Saisons der Keilereien, die allen Spielern offenstehen, sowie kleinere visuelle und technische Verbesserungen und dem aufwändig gestalteten neuen Hafen von Rotterdam.

Der Fokus von Update 0.10.6 liegt auf der Erweiterung um die niederländischen Stufe IV bis Stufe IX Kreuzer. Die mächtigen Schiffe der Oranje verfügen über großkalibrige Bewaffnung, bei der sie jedoch nur auf eine sehr beschränkte Reichweite zählen können. Des Weiteren bieten sie eine stahlharte Panzerung im höheren Stufenbereich, sowie eine beachtliche und wendige Manövrierbarkeit.

Mit dem Erreichen von Stufe VI werden die Holländer eine absolute Neuerung in World of Warships mit sich bringen, weil sie ein neues Funktionsprinzip auf See bieten: Den Luftschlag. Basierend auf realen Vorlagen werden hierbei vordefinierte Bereiche mit Sprengbomben versehen, die auf dem Prinzip des „Tiefflug-Bombenabwurfs“ entstanden. Sie erlaubt es den Spielern einen Luftschlag anzufordern, mit dem ein dedizierter Bereich mit speziellen Bomben an Bremsfallschirmen eingedeckt wird, dank derer ihr Sinkflug verlangsamt wird und keine eigenen Flugzeuge von einem Schrapnell versehentlich getroffen werden.

Die KI kontrollierten Flugzeuge operieren in einer limitierten Reichweite von 10-13 Kilometern und sie erlauben kein Aufdecken feindlicher Einheiten. Trotzdem ist diese neue Taktik sehr effektiv gegen träge Ziele, wie z.B. große feindliche Kreuzer oder Schlachtschiffe. So wird den Kapitänen ein komplett neuer Ansatz geboten sich einer gegnerischen Übermacht zu stellen, die sich versuchen hinter Inseln oder Eisbergen zu verstecken.

Der Zugang zu den niederländischen Kreuzern steht jedem Spieler frei, der eine kleine Reihe von Missionen erledigt hat, die eine neue temporäre Ressource erspielt – Niederländische Marken. Neben den Missionen sind diese Marken in kostenlosen täglichen Paketen, zufälligen Paketen oder Paketen aus Dublonen enthalten oder aus Paketen im Tausch gegen Community-Marken.

Neben den Schiffen, wie der Haarlem, Celebes, Eendracht, De Ruyter, Kijkduin oder der Johan de Witt können Spieler auch den „Windmühlen von Kinderdijk“ Aufnäher, sowie eine Andenkenflagge oder exklusive permanente Tarnungen erlangen.

Besonderen Augenmerk haben die Entwickler auf der Nachbildung des historischen Hafens von Rotterdam gelegt, der mit authentischen Nachbildungen des berühmten Hafens der Stadt aus den 1950er Jahren versehen ist und auf Plänen aus historischen Archiven basiert.

Update 0.10.6 wird darüber hinaus zwei Saisons der Keilereien veröffentlichen, bei der alle Spieler an 3 gegen 3 Gefechten mit Stufe VI und Stufe VII Schiffen teilnehmen können.

Neben einer Reihe von kleineren grafischen und spielerischen Anpassungen wurde vor allem auf ein Update der KI wert gelegt, die nun ein noch realistischeres Verhalten auf See durch Bots an den Tag legen wird. Die besten Clans des Spiels können sich nun in dem neuen Reiter „Ruhmeshalle“ durch ihre Leistung in Clangefechten verewigen

Alle Details und näheren Entwicklernotizen können unter dem folgenden Link eingesehen werden, während in einem umfassenden Updatevideo alle neuen Inhalte näher vorgestellt werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare